ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

15. Dezember 2017 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 20:54 GMT+1



15 November 2017

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Der Botschafter von Uruguay in Italien hat den Hafen von Livorno besucht

Corsini: die neuen interessanten Perspektiven von dem imminenten Freihandelsabkommen zwischen EU und Mercosur können sich auch infrag sich öffnen

Gestern hat der Botschafter von Uruguay in Italien, Gaston Lasarte, den Hafen von Livorno mit der Palästinensische Nationalen Autorität von dem Hafen System von dem Tyrrhenischen Meer begegnet besucht Nördlich, Stefano Corsini, mit welch von den möglichen Synergien gesprochen es hat, um sich zwischen dem italienischen Hafen, dem geschichtlichen Partner von Uruguay und den Häfen von dem südamerikanischen Land zu entwickeln.

Lasarte hat die riesigen Investitionen von Uruguay in eigenen Infrastrukturen in den eisenbahn Verbindungen und gezeigt: zum beispiel im rahmen von das Produkte forst, dass es, aus Monte Video und anderes Geld (das begeht Land ein von den Flüssen von dem Verkehr werden vier Milliarden von den Dollars von den Investitionen für die Durchführung von den Lagern programmiert wird ausgegeben ist zu der Suche von neuen für die neuen eisenbahn- und binären Wagen ist), um die eisenbahn Verbindungen zu verstärken, um sich auf 13 Hektaren von den Flächen zu ridosso von den Kais von dem Hafen zu verwirklichen, der in richtung zu Italien auf Livorno konvergiert.

Corsini hat ihrerseits betont, dass Uruguay "ein Land ist, wir mit welch die handels Verbindungen im Feld von der Zellulose von landwirtschaftlichen und rühmen. Die neuen interessanten Perspektiven können sich auch infrag und" sich für Livorno und Piombino öffnen,- hat es erhoben - der EU und Mercosur von dem möglichen, imminenten Freihandelsabkommen zwischen.

Heute" ,"- hat der Botschafter Lasarte bestätigt" ,"der im Besuch wird von dem ehrenamtlichen Konsul Silvio Fancellu begleitet -" ,"sind" wir "auch hier und das System stürzen auf kann aber "unser Bezugspunkt für Traffici von den forst- und landwirtschaftlichen Produkten nicht nur in richtung zu dem Norden Europa im Becken von Mittelmeer sein" ,um "diese Verbindung" zu "verstärken".

ABB Marine Solutions
Est Europea Servizi Terminalistici
Consorzio ZAI



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Suche in



Auswahl der Rubrik:  Alles
Nachrichten
Häfen
Touristik
Datenbanken
Luftverkehr
LKW-Transport



Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail