ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

11. Dezember 2017 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 10:10 GMT+1



28 November 2017

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Abkommen Banco Di Napoli - AdSP von dem Ionischen Meer vergrößern den Attrattività von dem ZES von Taranto

Das Bankinstitut hat für die Entwicklung von den Ökonomischen Speziellen Zonen Bereitstellungen bis 1,5 Milliarden von dem Euro programmiert

Heute haben Banco Di Napoli und die Autorität von dem Hafen System von dem Ionischen Meer, die Körperschaft, ein Abkommen unterzeichnet Assegnatarie von den Ausschreibungen für die hafen Werke mittels die korreliert Vorgriff von den bescheinigen Krediten und andere finanz Supporte zu der Anlage von den Werften, um finanziell die Betriebe zu assistieren, der den Hafen von Taranto leitet. Das außerdem Abkommen sieht auch Lösungen von der Beratung durch die Desk vorher spezialisiert von der Gruppe Intesa Sanpaolo, zu den Betrieben, die sich als kandidaten stellen werden welche Anleger in den Ökonomischen Speziellen Zonen (ZES), für die Ausarbeitung von den Investitionsplänen von der notwendigen Finanz von dem Projekt und.

Die Unterzeichner haben sich gezeigt, dass das Phänomen von den Free Zonen einen Trend im ununterbrochen Wachstum registriert hat, das sich während der Periode von der Globalisierung im Kurs von der finanz weltweiten Krise von den vergangenen Jahren weder verhaftet nicht hat. Sie werden in Italien mit Gesetz 123/2017 eingerichtet, und können die Regionen von dem Mittag nur vorgeschlagen von allein aufstellen ZES vorweisen, wo sie weist die hafen Flächen vorsind. Das Gesetz sieht eine institutionelle gründet Entwicklungspolitik auf den sehr feststellt Flächen vorher, wo "der Hafen zu dem Zentrum" von der Wirtschaft, cioé die unternehmer Antritte, und die sich strategisch all, wieder erschienen kreisen um zu ihr stellt die maritime Infrastruktur und das System von den Betrieben.

Es wird erinnert, dass die Nummer von den Ökonomischen Zonen Speziali ungefähr 845 von und dass solche Zahl und in 1997 in der Welt in 93 Länder verteilt verwickelt jetzt ungefähr 135 Nationen wurde. Die beschäftigungs Auswirkung beträgt und das ökonomische erzeugt Ergebnis mehr zu jenseits 68,4 million von den Arbeitern direkten und einer Wertschöpfung erzeugt, stammt von den Austauschen, zu wenig als 850 Milliarden als Dollars. Außerdem würde angesehene Achtung, an zweiter stelle im lauf der jahre fast in den Free gehen Zonen, 40% das Ergebnis von dem Export von einem Land sich konzentrieren.

Sie existieren in Europa Fälle von Free voneinand weicht die Stände von der Einsatzbereitschaft voneinand weicht Zonen zu (vor allem entnimmt uns von den Punkten aufrichtigen feststellt innerhalb der Flächen hafen). Zehn in Dänemark, acht in Deutschland, drei in Griechenland, fünf in Spanien zählen sich von zum beispiel. Sie sind in Italien vier Zollfreigebiete zu Trieste, Venedig, Gioia Tauro und Taranto.

Heute das unterschreibt Abkommen hat wie analoghi zu der Anordnung eine Höchstgrenze von 1,5 Milliarden von dem Euro gestellt, hat das Ziel, zwecks, neue Antritte mit neuen Arbeitsstellen, Wachstum von den logistischen Systemen zugunsten der umliegenden Wirtschaftsbereiche, ein Verhältnis und entlang Periode von die Betriebe zu stützen von der engen Zusammenarbeit mit den AdSP zu drücken, die um die hafen Systeme Baustelle von der Neuqualifizierung und dem Ausbau verwirklichen werden, das Banco Di Napoli mit anderen Autoritäten von, für kennzeichnet dem Hafen System und welch. Das neue Ziel ist und erweitert folglich die Märkte von der Mündung von den Produkten von den gebiets Exzellenzen und, um im BIP von dem Mittag je mehr die mögliche Wertschöpfung zu halten, das Mission von den AdSP von dem Mittag zu stützen, weil neu und fördert zu dem manufaktur System von dem Meridione sie garantieren.

Sie haben zu der heutigen Präsentation von dem Abkommen Rinaldo Melucci eingegriffen, gewerkschaftlich organisieren von Taranto, Vincenzo Cesareo Präsident von dem Nationale Italianische Konfederation der Industriellen Taranto, Francesco Guido Generaldirektor von Banco Di Napoli und der regional Direktor von, Intesa Sanpaolo, Sergio Prete Palästinensische Nationale Autorität von dem Hafen System von dem Ionischen Meer "," Alessandro Panaro "," Verantwortlicher "Maritime "& Mediterranean Economy" von SRM und Gianluigi Venturini, der handels Direktor, Betriebe von Intesa Sanpaolo.

"ist das ZES ein von den strategischen Elementen,- hat es die Palästinensische Nationale Autorität von dem Hafen System von dem Ionischen Meer gezeigt, Sergio Prete -, dass sie, dass nationalen und internationalen zu der Bewertung von dem logistischen und infrastrukturellen Vermögen von dem Hafen von Taranto beigenießt, von einer konkreten Gelegenheit von zu der unternehmer Welt von dem Gebiet und zu der Gemeinschaft von der Business im allgemeinen zu riconnettere jetzt tragen. Das mit Banco Di Napoli kennzeichnet Abkommen repräsentiert heute einen befähigend Faktor, der (vorhandenen oder erneutes Antritt den Attrattività von unserem ZES und einer zusätzlichen Gelegenheit für die Betriebe zunimmt, dass sie) entscheiden werden", in unserem Gebiet anzulegen.

"geht der Wert von den ZES jenseits der starken steuer Vorteile und der vereinfachen Prozeduren,- hat es Francesco Guido Generaldirektor von Banco Di Napoli und den regional Direktor Intesa Sanpaolo spezifiziert, -, sie können, von welch die zu ihrem Inneren verwirklichen Investitionen genießen. Sie müssen tatsächlich sticht von der Entwicklung und von der Hinzufügung von den wählt Betrieben von dem Gebiet zu dem Export sein. Es ist wichtig, sodass sie, Instrument von dem effektiven Wert sind, als die ZES werden von dem produktiven System gestochen knoten und, dass sie auch wie anzuziehen sind fähig eine erneuert Aufmerksamkeit zu den Bedürfnissen von der gestaltungs Entwicklung von den Unternehmern folglich zu ersuchen, was vor und, erzeugt es Innovation. Banco di Napoli hat ein wichtiges Abkommen mit der Autorität von dem Hafen System von dem Ionischen Meer erreicht nicht nur zu den ZES all finanz Support zu garantieren sind sie infrastrukturelle, die unternehmer, aber auch auf Management anbieten, zum beispiel, Kurse von der hohen Bildung, der Internationalisierung und der Digitalisierung wie einem zwischen teilt Boden, dies und die Hub von der Innovation das folglich haben zu Neapel mit Federico II und zu Bari mit Polytechnischem gewollt, von welch die Betriebe, bedürfen, um ihre Investitionen zu verwirklichen. Banco di Napoli hält, dass eine Höchstgrenze von 1,5 Milliarden von dem Euro, zu Anordnung stellt, dass die ZES können", authentische Flächen von der Exzellenz und den Motoren von der dauerhaften Entwicklung von der Wirtschaft von dem Mittag werden.

ABB Marine Solutions
Est Europea Servizi Terminalistici
Consorzio ZAI



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Suche in



Auswahl der Rubrik:  Alles
Nachrichten
Häfen
Touristik
Datenbanken
Luftverkehr
LKW-Transport



Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail