ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

18. Juni 2018 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 13:37 GMT+2



1 Dezember 2017

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Es ist notwendig der Übergang von den Zügen Waren Schweizer die Einsatzbereitschaft von dem eisenbahn Dienst und den Infrastrukturen zu verbessern, um mehr Schnellzug auf der Grenze zu machen

Das zeigt es eine Studie spezifiziert, dass die Verspätungen allein können, in den sehr wenigen Fällen angeklagt zu den zoll Operationen sein

Auf der Ebene der eisenbahn Ausübung von den zoll Prozeduren und Hindernisse und Einschränkungen beeinträchtigen, wie auch in der Infrastruktur von den Bahnhöfen von der Grenze durch die Grenze zwischen Schweiz und Italien zu regeln der eisenbahn Verkehr Waren. Das zeigt es eine von dem helvetischen Bundesamt von den Transporten UFT und von der bundes helvetischen Verwaltung von den Zöllen AFD mit dem Ziel beauftragt Studie die Probleme festzustellen, die den transfrontaliero Güterverkehr verlangsamen und auf Schiene auf der transalpinen Achse hemmen.

Die vorschlägt hauptsächlichen Maßnahmen im betitelt Rapport "Vereinfachung von den zoll Prozeduren von der Verwaltung von dem transfrontaliero Verkehr und", dass es, heute und dass in zusammenarbeit von dem bundes schweizerischen Rat adoptiert wird auf eine mit den italienischen Autoritäten ausarbeitet Studie gestützt wird ,sie (Kontrolle mittels check-list, Installation von den Videokameras), die Vereinfachung von den Operationen zoll (vollständiger Übergang zu der elektronischen Dokumentation, Qualitätsmanagement-darlegung von den Akten für die Zolldeklaration, die Kontrolle vorhergehende von den Akten die Verbesserung von der Infrastruktur von seiner Nutzung und () und Planung von den Fahrplänen, Angemessenheiten die Beseitigung von den physischen Kontrollen von den Zügen oder den einzelnen Wagen betreffen zu den Straßenunruhen zähme ich Gleise Politensione zu II).

Spezifiziert, dass die Möglichkeit bereits vor der verschiedenen betrieblichen Publikation von der Studie wiedererkannt hatten und Maßnahmen adoptiert hatten die Situation zu verbessern, welch die Abschaffung von den physischen Kontrollen mittels check-list für die Züge unterwegs leitet in richtung zu Italien und der Installation von den Fernsehkameras von der Überwachung im Bündel von den Gleisen U zu Straßenunruhen Smistamento, hat die Studie die insbesondere Adoption von den zusätzlichen Maßnahmen vorgeschlagen, um die zoll Operationen von dem italienischen Teil zu Straßenunruhen zu verbessern. Die genaue Akte, der die Agentur von den Zöllen von den Monopolen und und im Oktober 2016 entschieden einen Teil von diesen Maßnahmen in die tat setzt hatte, bevor sie sehr wirksam diese Ankünfte im Bahnhof welch von die elektronische Übertragung zu der zoll italienischen Autorität von relativen Dati zu dem Zug ist. Die cartacea Version von den Akten muss, folglich nicht mehr Wesen prüft und genehmigt den Schalter: solche Prozedur geschieht jetzt vorher, dass die Zollkontrolle auf solche weise bereits vor der Ankunft von dem Zug im Bahnhof abgeschlossen wird. Folglich können sie Schulden zu den zoll Korrektheiten ungefähr 90% von den Zügen ihre Reise ohne Halte fortsetzen. Die Studie erhebt, dass die gesamt Abschaffung von den solchen Akten zwecks die zukunft wünschenswert analogamente sein würde, zu wie viel für die Übergänge von der Grenze mit anderen angrenzenden Ländern geschieht es.

Die Studie beachtet außerdem dass, infrag von den durchführen großen Investitionen, von der Bedeutung von den europäischen Korridoren für den Verkehr, Waren, und braucht es von der vorhersieht Zunahme von dem Verkehr, zusätzliche Maßnahmen für die Vereinfachung von den Überquerungen von der Grenze adoptieren, dass sie müssen, in der je mehr möglichen einfachen und schnelle Weise lässt zu dem dasselben Augenblick die Entfaltung von den notwendigen Kontrollen zugeschehen. Die Studie betont, dass die einzelne Verbesserung von den zoll Prozeduren von der Regel selten es schaffen, eine Verringerung von den Haltezeiten zu garantieren, da können die Verspätungen allein, in den sehr wenigen Fällen angeklagt zu den zoll Operationen sein, während sie vor allem Gründe von der operativen oder infrastrukturellen Ordnung gemusst haben. Zum Beispiel sehen die Fahrpläne für den Korridor Genua in einigen Fällen die hohen Zeiten von der Reserve zu den Grenzen vorher, um die Stabilität von dem Fahrplan zu garantieren. Auch beeinflussen die häufigen Verspätungen von den circolanti Zügen entlang den Korridoren beiläufig negativ auf den Zeiten von der Grenze.

Die Akte zeigt sich, dass die Verringerung und die Vereinfachung von den Übergängen von der Grenze Waren auf der Produktivität von dem transalpinen Verkehr die bedeutenden Effekte auf Schiene haben und in der wesentlichen Art zu der Politik von dem anständigen Transfer von dem Bündnis beitragen.

Heute hat der bundes helvetische Rat außerdem den letzten Rapport auf dem Transfer von dem transalpinen Verkehr adoptiert, Waren von der Straße zu der Schiene, dass es spezifiziert, als wirksam sich herausgestellt haben die übernehmen Maßnahmen zu solchem Ziel: die 2015 2017 Nummer von den Verkehren von dem Lastkraftwagen und Autoarticolati durch Alpen hat des weiteren von dem Juli zu Juni 5.6% mit einer Zunahme von 2,8 Punkten Prozentsatz verringert (-, während der eisenbahn Verkehr) Waren und der 2016 sein Marktanteil von +18.8% zugenommen war zu Ende gleich zu dem Rekordniveau von 71% hat. Die Nummer von den Verkehren von dem Lastkraftwagen und Autoarticolati durch Alpen ist in der Periode zu 975 000 zu dem Jahr hinuntergegangen.

Der letzte Rapport erinnert, dass jedoch, als bereits ankündigt, annui im vorhergehenden Rapport sein durchreist durch Alpen innerhalb 2018 nicht wird möglich es das Ziel von dem Transfer von 650.000 zu erreichen. Der bundes Rat hat zu tal Vorsatz und vorgeschlagen der Fähigkeit und den erzeugen Produktivitäten von der Fertigstellung von Alptransit, von und von, der Erweiterung von relativen von dem Zugang, der Durchführung von dem Korridor von vier Metern entnimmt, nächste Dati zu den Zunahmen von zu warten, solches Ziel beizubehalten.

Eine erst Analyse von der Unterbrechung wird auch im Rapport vorgewiesen, Dauer sieben Wochen, von dem Tal dem September 2017 für die Einsenkung von der Linie und dem August in von entnimmt eisenbahn rheinisch. Der transalpine Verkehr hat zuerst in dieser Periode erreicht Waren auf Schiene herausstellt gut als befürchtet und es schaffen ungefähr zwei Dritte von dem normalen Volumen von dem Transport beizubehalten. Die Straße hat tausend registriert durchreist ebenso wenig von Autoarticolati und den Lastwagen durch Alpen wöchentlich zusätzlich schweizerisch und erhebt folglich einen allein kleinen Teil von den abschaffen Eisenbahntransporten. Das Großteil wird tatsächlich von den Industrien durch die Verwaltung von den Lagern absorbiert.

Est Europea Servizi Terminalistici
Evergreen Line
Vincenzo Miele



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Suche in



Auswahl der Rubrik:  Alles
Nachrichten
Häfen
Touristik
Datenbanken
Luftverkehr
LKW-Transport



Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail