ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

18. September 2018 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 19:35 GMT+2



11 April 2018

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Mario Mattioli ist der neue Präsident von dem Verband von dem Meer

Die absolute Notwendigkeit zeigt einen wirksamen Sitz von der verwaltungs widmet Koordinierung zu den maritimen Tätigkeiten zu neu bilden

Mario Mattioli wird einstimmig für die folgenden zwei Jahre Präsidenten der Föderation von dem maritimen italienischen System gewählt (Verband von dem Meer), die Organisation, der nationale das Cluster von den maritimen Tätigkeiten versammelt. Vizepräsidenten von dem Verband werden den Präsidenten von Assonave, Vincenzo Petrone und den Past ernannt, president von Federagenti, Umberto Masucci, und von Ucina, Anton Francesco Albertoni. Präsident von der Ehre von dem Verband bleibt Corrado Antonini, Generalsekretär Carlo Lombardi past president der allgemeine Vizesekretär Marina Stella, Francesco Mariani und Laurence Martin sich welch hinzufügen.

Mattioli, dass er Reeder (Confitarma), dass das Programm von der Arbeit und - der Italienische Vorsitzender des Verbands ist, erklärt hat ist einfach, der vorschlägt ", hat es präzisiert entspricht zu der zentralen Erwägung, der Verband von dem Meer von welch geboren geworden ist: immer mehr die einheitliche Vertretung von die assoziative Gesetzgeber, Regierung, Verwaltung, öffentlichen Meinung, anderen Realitäten in Italien begünstigen cluster maritim bei, und im ausland, und die allgemeinen und sonderbare Themen debattieren, dass sie eine Bedeutung für die Bewertung von dem italienischen Marineria wie Faktor von der Entwicklung des Landes überziehen. Wir müssen zurückkehren, für zu können die Herausforderungen in angriff nehmen sich ein maritimes Land zu erwägen, die in den nächsten jahren uns warten,- hat Mattioli erhoben -. Es ist ein geläufiges Interesse, der Verband auch die oder in Bezug auf welch zu den maritimen Organisationen öffnet nicht machen von Teil sind von herausgekommen bleibt".

Die erneuern Gipfel von dem Verband von dem Meer haben in dieser Phase von der Überlegung auf der Ordnung von dem Land gehabt, mit der Kraft und der Einheit von all die Organisationen, die absolute Notwendigkeit einen wirksamen Sitz von der verwaltungs widmet Koordinierung zu den maritimen Tätigkeiten neu bilden zu bekräftigen, die sie erstellen: Ministerium von dem Meer oder dem widmet Departement von dem Präsidentschaft von dem Rat gleichwohl einer Struktur mit den sicheren Schäden für die Entwicklung zu einer einzigen ministeriellen Leitung von Italien heute verringert, stellt zu dem System die Verwaltung von der maritimen Ganze erneut cluster, das und, welch Aussehen zwischen, sie heute zerstreut Verwaltung voneinand weicht wird, der weiß und, zu innovieren, die vergangene Tradition von dem Ministerium der Handelsschifffahrt zu lesen. Dazu haben sich die neuen Gipfel von dem Verband ausgesagt bereit die politischen Kräfte, all zu begegnen.

Nachher hat sich eine Begegnung zwischen dem Rat von dem Verband und dem neuen operativen Gipfel von zu der Versammlung von dem Verband von dem Meer gehabt, (European Maritime Network Clusters ENMC, dem Präsidenten Arjen Uytendaal und dem Generalsekretär Olivier Van Paasschen mit dem Ziel of), welch die Vertreter von den Vorgesetztern cluster maritime Europäer, auch ihre Handlung begegnet ein meist Gewicht zu dem Blue Economy zu dem gemeinschafts Stand absichern beginnen, um besser die geläufigen Interessen von zu definieren.

ABB Marine Solutions
Consorzio ZAI



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail