ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

16. Oktober 2018 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 10:07 GMT+2



2 Mai 2018

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Der intermodale Techniker helvetischer Hupac wird die eisenbahn Gesellschaft deutsches ERS Railways kaufen

Der Erwerb wird 47% von dem Kapital von dem BoxXpress einschließen

Der intermodale Techniker helvetischer Hupac wird das ganze Gesellschaftskapital von der Deutschen ERS Railways erwerben, die eisenbahn spezialisiert Gesellschaft in den Transporten von den deutschen Häfen und für, die Inc. von dem Eigentum von der eisenbahn Gruppe amerikanischer Genesee & Wyoming ist (G&W von seiner eisenbahn Filiale britischer Freightliner) und. Die Transaktion wird Gegenstand von einem mit einer von G&W kontrolliert Gesellschaft kennzeichnet Abkommen, die Quote von 47% einschließen, das eisenbahn Unternehmen, das und das (38%) (15%), diese Italienische Staatsbahn letzte von dem ganzen Eigentum von dem Mercitalia Logistics von der Gruppe im Markt von dem ERS das gleiche wird zwischen der Deutschen Eurogate Intermodal und die Deutschen TX Logistik unterteilt operiert, 53% von dem Kapital welch bleiben, das ERS boxXpress im Landsmann detiene.

Die schweizerische Gesellschaft hat die zukunft betont, ein Segment im starken Wachstum in diesen letzten Jahren mit einem sicheren Entwicklungspotenzial zwecks, dass das von ERS in der Abfahrt von den deutschen Häfen anbietet Netz, mit dem Erwerb, inland die Lage von dem Unternehmen in der maritimen europäischen Logistik von dem Hinterland gehen wird, das Netz von auf Anversa und Rotterdam zentriert Hupac verstärkt des weiteren ergänzen,- hat Hupac erhoben -, da wird die Globalisierung fortsetzen, die ertragreichen Netze von dem Transport von den Häfen zu dem Hinterland von dem Hinterland zu den Häfen und zu erfordern.

Hupac hat spezifiziert, dass ERS eine unabhängige Gesellschaft gänzlich bleiben wird und können wird, zu seiner Kundschaft eine Wertschöpfung zu den Synergien mit Hupac dank absichern. Des Weiteren die außerdem vorhandene Kooperation mit Freightliner für das Ziehen von den kontinentalen Zügen wird fortsetzen und wird entwickelt.

Es hat im 2017 ERS Erträge von der operativen gleichen Tätigkeit zu ungefähr 50 Millionen Euro verwirklicht und hat auf Schiene befördert belädt scheinst zu jenseits 200.000 Container teu.

Bernd Decker, gegenwärtige Business weiss development Manager von ERS, zu Renzo Capanni Direktor von den Businessen Company Shuttle und Shuttle Net South-East Europe Hupac Intermodal, unit Von gemeinsam, werden zu dem Führer von dem ERS als Mitgliedschaft von der Leitung sein, setzt fort, die Entwicklung von zu führen.


ABB Marine Solutions
Consorzio ZAI
Salerno Container Terminal



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail