ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

22. August 2018 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 00:17 GMT+2



9 Mai 2018

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Ein Projekt beginnt, um die intermodali Dienste auf den maritimen operativen Verbindungen in Adria zu verbessern

Kick-off Beratung bei die Autorität von dem Hafen System von dem Adriatischen Meer Nördlich

Heute hat sich die Beratung von dem Projekt CHARGE (Capitalization Harmonization Adriatic Region Gate Europe zu Venedig, im Sitz von der Autorität von dem Hafen System von dem Adriatischen Meer gehabt Nördlich, kick-off and of the of, dass es) das Ziel dem Verkehr und der umwelt Nachhaltigkeit hat, Criticità zu den vorhandenen Engpässen im Kontext von dem Makroregional ionisch relativ zu lösen, um die Leistungsfähigkeit von den Flüssen von zu optimieren, die intermodali Dienste auf den maritimen vorhandenen Verbindungen zwischen den zwei Ufern von Mare Adriatico zu verbessern und.

Insbesondere sieht das Projekt die zu der Beseitigung oder Verringerung von den Engpässen von dem intermodale Transport durch die zu der Identifizierung von wenden Handlungen teilen Handlungen vorher wendet den physischen Grenzen und den Physikern in der adriatischen Fläche und dem gemeinsamen Vorgehen Waren und die Anbindungen zwischen den adriatischen Häfen, um nicht die Flüsse von dem Verkehr zu fördern,- hauptsächliches Ziel von CHARGE -: verhalten werden kommen Analyse von den potenziellen Flüssen von dem Markt von jed reicht verwickelt jenseits zu steuert und kostet wendet für den Implementazione von den Korrektheiten von reporting und für die Kontrollen die vorhandenen Systeme von den hafen Gemeinschaften von den verwickeln Häfen zu aktualisieren, um die Zeiten zu verringern.

Die Vorbereitung von einem normativen Bild für die Nachhaltigkeit von dem Güterverkehr in Adria wird außerdem vorhergesehen: eine auf der transfrontaliera Politik von der Nachhaltigkeit von dem adriatischen Güterverkehr verbindet Analyse wird durchgeführt und wird eine Synthese von der gegenwärtigen Situation von den zukünftigen wünschenswerten Entwicklungen von den Politiken auf den Anreizen für den intermodale Transport im Becken von Mare Adriatico und liefern.

Das Projekt CHARGE geht mit der heutigen Begegnung in seiner operativen Phase hinein und wird die enge Zusammenarbeit sehen, für die 18 Monate folgend, von all verwickelt Subjekten und den Stakeholders, dass es, im rahmen Maritime" von dem Programm von der Kooperation Kroatien, gebiets europäischen von der 4 Priorität "Transport finanziert wird.

Das Projekt sieht das, RAM Logistica Infrastrutture und Trasporti Spa in der Qualität von dem Vordermann, mit der Anteilnahme von den Häfen von Venedig, dem Altarbild, Bari, Ploce und Split außer KIP (Cluster von Intermodale Trasporto) zu dem Ministerium von und von dem Meer und, den Transporten, den Infrastrukturen von Kroatien, welch gesamtes Budget zu ungefähr 965mila Euro beträgt.

Sie werden heute im Kurs von der Beratung nach den einführenden Gesundheiten von der Palästinensische Nationalen Autorität von dem Hafen System von dem Adriatischen Meer, Pino Musolino von dem Sekretariat von Programma Kroatien besprochen zu, Nördlich, und, und die Tätigkeiten von dem Projekt plant technischen und die Phasen und von der Verwaltung von der Kommunikation angeht Finanzgesellschaft.

Vincenzo Miele
ABB Marine Solutions
Consorzio ZAI



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail