ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

25. September 2018 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 00:19 GMT+2



30 Mai 2018

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Neue Suchen zeigen die Qualitäten von dem welch brennbaren Methanol für die Schiffe

Die mit diesem Stoff ernähren erst Schiffe sind bereits Inbetriebnahmen in 2016 von dem Kanadier Waterfront Shipping Company gewesen

Wenn das verringert Erdgas ein Brennstoff ist, der immer mehr geachtet in den schiffs Sektor kommt, die Suchen welch alternativ zu den von dem Erdöl für die Ernährung von den Systemen von anderen Motoren von den Schiffen und stammen traditionellen flüssigen Brennstoffen antriebs, mit dem Ziel die umweltschädlichen erzeugt Emissionen von der Beförderung auf dem Seeweg verringern, auch sich in den letzten jahren multiplizieren, um die Nutzung von dem Methanol zu diesem zweck zu bewerten, Studien, die, von dem Erdgas oder von der Kohle bereits zu der Einführung von diesem alkoholischen Stoff getragen bis jetzt erzeugt haben, wie Brennstoff für Schiffe Inbetriebnahmen zwei Jahre in der Flotte von dem Kanadier Waterfront vor Shipping Company (WFS)(von 12 April 2016).

Einig von vertieft werden zwischen den Tätigkeiten auf dem Methanol zu dem schiffs Gebrauch in Deutschland verwirklicht such. Montage zu Hamburg werden die endgültigen Ergebnisse von dem dreijährigen Projekt vorgewiesen MethaShip, dass es und, Diesel & und von der bundes deutschen Regierung und finanziert wird, von einem bildet Konsortium vorangebracht wird von den navalmeccaniche deutschen Gesellschaften, von den Landsmännern Caterpillar Motoren, HELM und MAN störe von dem Briten Lloyd's Register durch das Wirtschaftsministerium von der Energie (BMWi) Meyer Werft und Flensburger schiffbau_-_Gesellschaft (FSG). Er war zwischen den Zielen von dem Projekt Progettazione von einem Schiff von der Kreuzfahrt von einer Fähre mit dem ernährt Antrieb zu Methanol und.

Ein von den herausstellen Vorgesetztern von dem Projekt MethaShip ist jen gewesen den Schluss zuzugehen, das das synthetische Methanol, insbesondere, der ein Brennstoff weist, die Potenziale für benutzbar innerhalb einer Strategie von der Verringerung von den Emissionen von dem Shipping zu sein vorhält ist, selbst wenn sie müssen, noch einige technischen und finanz- Details klarstellt sein, sodass das Methanol kann, wendet in der fortgesetzten Weise in der Beförderung auf dem Seeweg sein.

Die endgültigen Ergebnisse von dem analogen Projekt Sustainable Marine Methanol (SUMMETH werden auch vor kurzem gemacht bekannt, dass es), von dem Swedish Administration (SMA) Maritime, von dem Methanol Institute (ICH) und und zu bewerten das umwelt korreliert als die Modalitäten von dem Transport von der Bereitstellung von diesem Stoff und von der schwedischen Grafschaft von Västra Götaland finanziert genießen, von der Deutschen Oiltanking mit dem Ziel Progettazione, die Entwicklung von den Motoren zu Methanol für kleine Schiffe studieren zu der Aufwendung wird und die Schiffe von dem brennbaren Methanol für.

Die Ergebnisse von dem Projekt SUMMETH zeigen sich, als und eine bemerkenswerte Verringerung von den Emissionen von den Oxiden von dem Stickstoff gezeigt haben die versuchs führt Studien mit Brennstoffen aus Methanol, dass die Nutzung von dem erneuerbaren erzeugt Methanol von den Rohstoffen, als rest hölzern und von dem schwarzen herablaufend Likör von dem Prozess von der Herstellung von dem Fruchtfleisch von der Zellulose, eine Verringerung von 75-90% von den Abgasemissionen welch brennbar kann, für kleine Schiffe bestimmen, schließt es in Bezug auf den Gebrauch von dem Naphtha. Ein Projekt für die Umwandlung zu der Nutzung von dem Methanol von der schwedischen Fähre Jupiter wird auch innerhalb dieses Projekts entwickelt, dass es entlang 86 Metern ist, kann es, wird auf dem Kurs zwischen angewendet und Östano und Ljusterö in der nordöstlichen Fläche von der Inselgruppe Stockholmer befördern.


ABB Marine Solutions



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail