ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

19. Oktober 2018 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 23:37 GMT+2



5 Oktober 2018

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Global Maritime Forum für einen regelt Decarbonizzazione von der maritimen Industrie unterschreibt ein Call for action

Die Notwendigkeit betont die Suche, die Entwicklung und die Einführung von den technologischen Innovationen zu fördern

Gestern haben 34 Leiter von den primären Unternehmen von dem Sektor zu Hong Kong, in der Gelegenheit von dem abschließenden Tag von dem Maritime Forum (GMF) von dem Global summit jährlich, die Organisation nicht profit das, eine wendet Anfrage von dem Eingriff unterschrieben, die maritime Industrie in richtung zu einer decarbonizzato Zukunft zu führen, welch Ziel ist, die dauerhafte Entwicklung von der maritimen Industrie langfristig zu fördern, die Modalitäten, Maßnahmen die, vor allem, sich in welch würden müssen präzisieren, um von 50% die erzeugt Abgasemissionen zu dem Treibhauseffekt von den Schiffen innerhalb des 2050 Respekts zu verringern, einführt im Bild von der anfänglichen Strategie sein, die Transition mit müssen würde, welch in richtung zu den Brennstoffen zu null Emissionen geschehen die Stände von 2008, die vor kurzem von den Maritime Mitgliedsstaaten von dem Organisations International (IMO adoptiert wird)(von 13 April 2018).

Wenn die Akte betont, dass die Strategie ehrgeizig und müssen würde, in reihe mit den Zielen von der Beherrschung von der übereinstimmt Zunahme von der weltweiten Temperatur zu der Konferenz auf dem Klima von Paris von dem Dezember 2015 sein, hebt es auch hervor, dass die Normen, zu den schiffs Bauunternehmern, zu und zu, den Reedern, den Vermietern müssen damit zu können würden, Gewissheiten zu den Geldgebern langfristig liefern, die notwendigen Investitionen in den Technologien Emissionen von dem Kohlenstoff zu Ebenen durchführen, um diese Ziele zu erreichen. Außerdem,- spezifiziert das Call for action -, würde es müssen und die Ziele von der Verringerung von den kleinen Emissionen würden müssen erreicht zu den möglichen Kosten sein einen zu dem Markt orientiert Standpunkt adoptiert sein, und würde der Sektor müssen stützt können den Gebrauch von einem System von den Tarifen auf den Emissionen von dem Kohlendioxid von anderen Mechanismen oder versuchen, die können, wirtschaftlichen Wert von den Initiativen von der Verringerung von den Abgasemissionen zu dem Treibhauseffekt erzeugen.

Die außerdem Strategie würde müssen Emissionen von dem Kohlendioxid die Finanzierungen im Feld von der Suche von der Entwicklung und die Beschleunigung von dem Gebrauch von den Technologien und dem Brennstoff zu Ebenen ermutigt gleichzeitig fördern. Die Akte erhebt die außerdem Dringlichkeit mittelfristig und langfristig die Entwicklung von den Brennstoffen zu Emissionen null einschließt, damit Lösungen für den Decarbonizzazione innerhalb 2030 einzuführen, einige Maßnahmen zu adoptieren, dass sie müssen würden, wendet vor 2023 sein.

Auch die Akte stellt die Notwendigkeit fest und betont die Bedeutung und behält die Standards von der Sicherheit beioder verbessert, der, in diesem Kontext, all die Normen von dem IMO im umwelt Feld mit den zukünftigen Regelungen sind kompatibel, um das Ziel in 2050 zu erreichen, der die durchführbar machen Lösungen müssen würden, die gegenwärtigen technischen, operativen und energie- Maßnahmen zu verstärken, wendet sein. Die schließlich genaue Akte, der die Normen von dem IMO festlegen und die Mitgliedsstaaten anwendet zu müssen würden, um zu machen, gesetzmäßig sein verbindlich, damit die maritime Industrie übergangs sich zu den von der Strategie vorhersehen Maßnahmen betrifft.

"die Transition von der maritimen Industrie in richtung zu einer Zukunft zu Ebenen Emissionen von dem Kohlenstoff -, hat Claus Hemmingsen kommentiert, der delegiert stellvertretende Verwalter von der reeder Gruppe dänisches A.P. Møller-Mærsk, ein von den unterzeichnend Unternehmen von der Akte -, wird es stimulieren ist die technologische Innovation, der die Innovation von dem Muster von der Business. Die anpassen Anreize für die Beschleunigung von den Investitionen in der Forschung und Entwicklung können kommen,- hat Hemmingsen präzisiert -, nur wenn wir eine globale sendet Regelung von dem IMO haben werden".

ABB Marine Solutions
Consorzio ZAI
Salerno Container Terminal



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail