ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

18. November 2018 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 00:34 GMT+1



17 Oktober 2018

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Der International Chamber allgemeiner Shipping of eine Studie auf den potenziellen Effekten von der autonomen Navigation auf der Besetzung von maritimen

Die ablehnende Auswirkung zu verringern wird Hinlegen eine Zunahme von sein "den Besatzungen"

Der International Chamber Shipping hat of (IKS) zu Hamburg School Business Administration (HSBA) auf der Rolle von maritimen und auf der ganzen Industrie von dem Shipping beauftragt of eine Studie auf den potenziellen Effekten von der autonomen Navigation, eine Suche das, aussagt welch Ziel jen Fatti von den Annahmen mehr oder weniger gründet war zu trennen. Wenn die Studie, als zu und jedoch können nicht würde es, andernfalls stützt auf Fatti nicht auf Hypothese sein, stellt es in großen zügen nicht klar wenn nicht, es fern welch können wird, um von den Schiffen ohne Besatzung zu kontrollieren, die Auswirkung sein, auf maritimem von der Anwendung von den neuen bestimmten Technologien zu anwendet zu sein, ihrerseits der Generalsekretär von dem IKS, anstatt es ein Glas das leere Mittel zu sehen scheint, festzustellen, dass es das volle Mittel ist: "ist es ermutigend,- hat Guy Platten kommentiert gesagt die Ergebnisse von der Analyse - als die Studie gibt an, dass es folgend in den zwei Jahrzehnten nicht Mangel von den Arbeitsstellen für maritime sein wird, insbesondere für die Offiziere. Wenn die Dimensionen von den Besatzungen können würden, sich entwickeln, in der Antwort zu den technologischen Umstellungen, die an bord von den Schiffen geschehen werden,- hat Platten präzisiert -, würden sie auch können Hinlegen die bedeutenden zusätzlichen Gelegenheiten von der Arbeit uns sein, die Erfahrung von der Navigation erfordern".

Die Studie zeigt jedoch die Ratlosigkeiten, die die Gewerkschaften relativ die die Technologien für die autonome Navigation zu den Gelegenheiten bekundet werden zu maritimen anbieten haben. Insbesondere erinnert die Akte die Bewertung viel Ablehnung von der ausdrückt autonomen Navigation von dem International Transport Federation (ITF) von dem International Federation Shimasters' Associations (IFSMA) und of, Lage,- spezifiziert die Studie,- dass zeigt, den kampflustigen Standpunkt, der die Gewerkschaften können würden, betreffend die autonome Navigation haben.

Die Akte deutet auch auch zu einer ausführt Ermittlung von diesem Jahr von zu beginn an "dem Nautilus Telegraf", die Publikation von der Gewerkschaft von den Arbeitern von dem Sektor von der Beförderung auf dem Seeweg Nautilus International, Sekunde, welch 80% von maritimem eigene für möglichen den Verlust von den Arbeitsstellen mit der Ankunft von der Automatisierung Sorge ausgedrückt hat, selbst wenn sie vorausgesetzt dass die neuen Technologien ungefähr zwei Dritte von den Interviewpartnern können haben, die Sicherheit und die Arbeitsbedingungen hauptsächlich verringert die Arbeitsbelastungen verbessern.

Die Studie zeigt sich, dass der Übergang zu der autonomen Navigation gleichwohl geschehen wird, in der sehr allmählichen Art in einer Periode mit den Besatzungen, die aber die folgende können werden gänzlich autonom innerhalb der zehn Jahre sein würden, sich mit wenigen Schiffen verringern, der können würde, Jahrzehnte dauern. Den Verlust von den Arbeitsstellen, der Sekunde zu konspirieren wird die Studie, die gesamte Zunahme von der weltweiten Flotte beitragen, der mich machen wird, dass die mindestens Nummer von den Offizieren stabil bleiben wird, aber wird ein Beitrag auch auch Hinlegen von der Zunahme von der Nummer von kommen "den Besatzungen" zu Funktionen von dem Support in der bedeutenden Weise einsetzt und, der zufließt, zu wachsen.

ABB Marine Solutions
Consorzio ZAI
Salerno Container Terminal



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail