ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

12. Dezember 2018 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 21:48 GMT+1



13 November 2018

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Abkommen Friuli Venedig Giulia, Venetien in der Bildung im Feld von der hafen Logistik anlegen -

Rosolen: wir haben gewusst geläufig, im Netz ein Know-how konspiriert das Risiko zu stellen in der Konkurrenz uns zu stellen

Die Regionen haben Friuli Venedig Giulia und Venetien zu Venedig ein Abkommen unterschrieben die Achse von Alto Adriatico nimmt europaweit zu verstärken die Konkurrenzfähigkeit von einem homogenen Gebiet für zu der Frage und von dem Arbeitsmarkt von den Betrieben zu geben und antwortet konkret um heute in der Bildung mit dem Ziel anzulegen neue Figuren von der Exzellenz im Feld von der hafen Logistik zu schaffen. Das Ziel ist ein Bezugspunkt für die Branche bundesweit neue Kompetenzen zu der hohen Spezialisierung zu entwickeln, um die Achse zwischen Friuli Venedig Giulia und Venetien zu machen.

Die Einleitung von der Einigung costituisce die Etappe abfahrt (die nämlich spezialisieren Figuren für einen akademischen grad verleiht) für den Portualità, um das gestaltungs Angebot von den Fachhochschulen von dem Dritte Stand zu integrieren, und gummiert see, mit dem Ziel zu dem von logistischen integriert System garantieren von Alto Adriatico die professionellen Figuren in der lage zu zu führen und die Entwicklung von der nachhaltigen Mobilität im hafen System flughafen Trieste zu zu begleiten und.

Die Einigung wird von dem regional Referenten zu Bildung und Arbeit von dem Friuli Venedig Giulia, Alessia Rosolen gekennzeichnet von dem Kollegen, und veneta Elena Donazzan für teilt von den Gipfeln von dem ITS Marco Polo von Venedig von der see Akademie von Trieste und zu sein, dieses letzte von dem Präsidenten Stefano Beduschi und von dem Direktor Bruno Zvech repräsentiert. "ist er Grund von dem Stolz als Friuli Venedig Giulia,- hat der Referent Rosolen ausgesagt -, und arbeiten Venetien zusammen, die beschäftigungs Gelegenheiten zu viel Jugendlichen anzubieten, um ein konkurrenzfähiges, fähiges System zu schaffen. Wir haben gewusst geläufig und konspiriert das Risiko in der Konkurrenz uns zu stellen, im Netz ein Know-how zu stellen. Die Fähigkeit ist zu viel häufig opfert auf dem Altar von den kleinen Heimaten, einfach grundlegend das System zu machen, wenn wir wollen", sich in richtung zu einer modernen Dimension von der Arbeit projizieren.

"der Beginn von diesem Kurs verstärkt unsere Lage von dem Muster von der Referenz im nationalen Bereich und lässt zu dem System Land zu, mit Autorität sich vorzuschlagen,- hat Rosolen fortgesetzt -, und Glaubwürdigkeit, als die unverzichtbare Angel im Umgang zwischen Italien und Balkan, die natürlichen Gesprächspartner auch betrifft für wie viel zu den see Politiken. Mich entnimmt, grundlegender Schritt auf der logistischen Bildung von ein erst auf dem Thema werden egemoni bundesweit, bestätigt die Nummern von placement. Das Ziel ist die Betriebe, das Angebot von dem System ITS zu all zu dem ganzen Sektor von der Kooperation und zu erweitern. Bedeutet den Hafenarbeiter in einer regional Logik zu entwickeln cluster, mit Bewusstsein und Weitsicht zu den folgenden Jahren anzuschauen. Trieste und Venedig sind die Türen von Europa, ist es für die Personen ist für die Waren, und müssen diese außerordentliche Gelegenheit kapitalisieren. Betriebe machen und zurecht logistisch brauchen in hohem grade und müssen personell qualifiziert zu abzufangen und die Logiken von dem Angebot und Nachfrage von dem Markt zu vorwegzunehmen, in einigen Umständen,", um zu dem Wachsend Frage von der Beweglichkeit zu antworten in der lage sein,- ist Rosolen abgeschlossen -.

"arbeiten Venetien und Friuli Venedig Giulia bereits für eine lange zeit in der Bildung zusammen und, insbesondere im Angebot von den professionalisierenden Kursen von der hohen Bildung ITS-Academy,- hat der Referent Elena Donazzan erinnert -. Ziel von der Einleitung von der Einigung ist cluster, den Hafenarbeiter in einer regional Logik zu entwickeln. Venedig und Trieste sind die Türen von Europa sind für die Personen, die für die Waren. Betriebe machen und auch zurecht logistisch brauchen in hohem grade personell qualifiziert von der Entwicklung von der E-commerce durchführbar macht, um zu dem Wachsend Frage von der Beweglichkeit zu antworten. Die Zusammenarbeit und die gegenseitige Unterstützung in der Bildung von den in hohem grade qualifiziert technischen Figuren zwischen ist ITS Marco Polo und Akademie von Trieste beschlagnahmt und" um den Aktionsradius von zwei gestaltungs Poli auszuweiten, um den Ausbau und die Wiedereinführung von der Konkurrenzfähigkeit von dem hafen System von Alto Adriatico zu stützen.

ABB Marine Solutions
Consorzio ZAI



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail