ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

9. Dezember 2018 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 22:51 GMT+1



29 November 2018

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Auseinandersetzung Cammell auf den von dem cantieristica Unternehmen ankündigt 291 Entlassungen Gewerkschaftlich organisiert

Einen Streik von zehn Wochen verkündet, die das Management kontraproduktives und nützliches allein zu dem Verlust von den Verträgen definiert

Es riskiert hockend die zehn Wochen von den verkündet gewerkschaftlichen Aufregungen von den britischen Gewerkschaften, erneut die geschichtliche englische Werft zu stellen, um gegen die Verringerung von 40% von der Arbeitskraft von dem navalmeccanica Unternehmen Cammell Laird zu protestieren, der zu einer Prozedur von dem Konkurs und zu einer in 2001 aktiviert Periode von der Zwangsverwaltung überlebt hat. Das Unternehmen hat heute verbreitet ein bemerkt zu den Arbeitern im Streik und zu den Gewerkschaften wendet ,", all Arbeiter, viel Götter welch" in welch "stellt zu Risiko" es "die Arbeitsstellen von all" "sind abgeneigt zu dem Streik" zeigt, dass "ihre Handlung "die Klienten entfernt" ,"- hat das Management von Cammell Laird betont -".

Der Streik, die Eingeweihte ist Freitag, gegen die Schnitte von dem von der Gesellschaft ankündigt Personal gewesen indetto, dass sie die Entlassung von 291 Angestelltern innerhalb des folgenden März beinhalten würden. Gemäss den Gewerkschaften würde die Initiative auch mit der Absicht ausgeführt Arbeit zu den externen Firmen zu der Werft auszuschreiben: der Gewerkschaftsapparat hat Vereint tatsächlich angeklagt, dass das Unternehmen von Birkenhead voll Arbeiter mit den vorübergehenden Arbeitern rechtzeitig ersetzen würde: würden "die Chefs von Cammell Lard nicht müssen ihre Arbeitsstellen und sich gegen diese unnötigen Schnitte von den Arbeitsstellen "aufzustellen, mit Personen Zweifel auf der Entschlossenheit von den Arbeitern in" zu "verteidigen haben" ,"die können" würden ,"die Arbeit vor Weihnachten verlieren" ,"- hat der regional Verantwortlicher von Vereinten attestiert, Ross Quinn -".

Diametral die Lage von den Gipfeln von dem Unternehmen entgegenstellt: "vermint dieser kontraproduktive Streik allein unsere Fähigkeit Arbeitsstellen und die arbeits Tätigkeiten zu schaffen,- hat das Verwaltungsratsmitglied von Cammell Laird ausgesagt, John Syvret -. Eine Gesellschaft wie all der arbeitet auf Ausschreibung und, andere, und, im Abkommen mit den Normen von zu können abzusichern und Stirn unsere Pflichten machen, um eine konkurrenzfähige Basis von den Kosten beizubehalten auf die Arbeit verringern die Ressourcen zunehmen, wir sind müssen,- hat es erklärt -. Diese gewerkschaftliche Aufregung hat zu dem Verlust jenseits 1,5 million von den Sterlingen von der Tätigkeit von beigetragen,- hat Syvret betont -, und sind meiste Verluste mit einem Wachsend imminent Sorge von den Klienten. Es kann scheinen klar, aber in den armen Wörtern: sie sind ohne Klienten nicht Arbeitsstellen. Diese Verträge werden jetzt von anderen Werften verwirklicht", die verloren wir haben.

Für die Gewerkschaft GMB wird "dies" anstelle von "unzählige Schwierigkeiten für die Arbeiter und ihre Familien verursachen" ,"wenn die Entscheidung widerrufen nicht wird, Hunderte von den Arbeitsstellen" zu "schneiden". Der Gewerkschaftsapparat hat erinnert, dass der Schnitt von dem Personal von dem Unternehmen angekündigt wird, wenn Cammell Laird zwei Verträge von dem Wert jenseits 600 million von den Sterlingen für die Instandhaltung von den Schiffen von dem Royal Navy von erhalten hat. Außerdem GMB hat erinnert, dass das Unternehmen einen alternativen "glaubhaften und sehr vernünftiges" Vorschlag empfangen nicht hat, der die Gewerkschaften vorgewiesen vorhersieht es wird, damit die Entlassung von der erst Gruppe von den Arbeitern zu Dezember zu konspirieren. "zeigt sich es Für die Arbeiter zu streiken zu entscheiden, in dieser Periode des Jahres, besonders,- hat der regional Verantwortlicher von GMB, Albie McGuigan - präzisiert, und für den Mangel von der Unterstützung von Cammell Laird erzürnt frustriert werden wie viel. Unsere Mitglieder hielten langfristig nach den neuen Ansagen von der Zuteilung von den Verträgen und dem vertraglichen Abkommen dass ihre Gruben zukünftig sicher".

Das Verwaltungsratsmitglied von dem Unternehmen hat erwidert, dass diese Entlassungen leider notwendig sind, weil die Verträge und die ökonomische Betrachtungsweise zu dem Begriff nicht ist möglich wenden Stirn zu den riesigen operativen Kosten ohne Arbeit zu machen. Syvret hat Optimismus ungefähr das zukünftige Wachstum von der Tätigkeit von der Werft von Birkenhead zeigt bekundet, dass das Ziel ist "," ,"riesige Verträge mit dem Verteidigungsministerium "abzuschließen" ,"zwischen dem welch Vertrag von 1,25 Milliarden von den Sterlingen für den Bau von fünf Fregatten. Außerdem Syvret hat rundweg die zu dem Unternehmen von Absicht zu haben wendet Anschuldigung abgelehnt die Arbeit zu prekär machen: der CEO von Cammell Laird hat erinnert, dass das Unternehmen nie geachtet "null Stunden als Bildung von Großbritannien mit Investitionen jenseits 18 million von den Sterlingen für die Bildung von 250 Lehrlingen für "die Verträge zu nicht hat" und von den" sehr" wichtigen Programmen ein wieder auf den richtigen weg bringen hat".


ABB Marine Solutions



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail