ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

21. März 2019 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 04:45 GMT+1



20 Dezember 2018

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Fedespedi, nicht zu der Ausdehnung von den Aufhebungen zu der antimonopol Regelung für die Konsortien zwischen den maritimen Gesellschaften "tout court"

Die Europäische Kommission kann nicht sich zu seiner Aufgabe von dem Schiedsrichter von dem Markt abhalten,- stimmt Confetra überein -

Fedespedi, der nationale Verband von den italienischen Häusern von der Expedition, hat Abneigung von dem Prinzip zu der Ausdehnung jenseits des vorgesehen Begriffs von den gegenwärtigen Aufhebungen zu der antimonopol Regelung für die Konsortien zwischen den Gesellschaften von der Navigation ausgedrückt in reihe "tout court", Regime, April 2020 von welch in der 2014 Kommission EU die Fälligkeit zu 25 festgelegt hat(von 25 Juni 2014).

Erinnert, dass solche Lage bundesweit europaweit von Confetra und von dem CLECAT gestützt wird, hat Fedespedi erklärt ", weil vermeiden sich und entmutigen sich potenziell Benehmen collusi oligopolistici euch und, eher zu halten als die Europäische Kommission muss, zu die Linien definieren führt mehr bald Überwachungssysteme und die effektive Kontrolle für den Sektor von der Leistungsfähigkeit von den Supply und, zu discapito chain. Die europäischen Normen von dem grundlegenden Abkommen von der nächsten Europäischen Gemeinschaft 101 von dem Abkommen auf dem Funktionieren von der Europäischen Union geben andererseits, bereits die Möglichkeit zu (art. 81 Par.3 und art.), Leben zu dem Abkommen oder den koordinieren Praktiken zu geben,- hat der Verband von den Spediteuren erinnert -, unter der bedingung dass sie beidie "Produktion oder den Vertrieb von den Produkten technischen oder ökonomischen" tragen "oder "den Fortschritt" zu "fördern" zu "verbessern".

Fedespedi hat sich mit der Abschaffung von den Conference, dem Konkurs von den großen maritimen Gesellschaften, dem Rennen zu dem schiffs Riesenwuchs gezeigt, und die neue Bildung von drei großen reeder Allianzen von Fatto macht überholt die gegenwärtige Verordnung von der Befreiung für die Konsortien EG () n, dass der maritime Transportmarkt tief in den vergangenen zehn Jahre verändert wird,- hat es betont - ,sie "der haben. 906/2009, "Consortia Block Exemption" bekannter und starken vertraglichen Sbilanciamento zugunsten der Gesellschaften von der Navigation schafft "Regulation" wie), zu lasten von Häfen, Terminalisti und Logistik im allgemeinen".

"kann ein beschränkter Markt zu wenigen großen player nicht weder, synonym von der Konkurrenz weder von der vertraglichen Freiheit sein,- hat der Präsident von Fedespedi angeklagt, Roberto Alberti -. Die letzte Entwicklung von dem Markt von dem Shipping hat mit der Schöpfung von drei Allianzen eine unhaltbare Situation geschaffen, im Stoff, wie Oligopole, die agieren; den höheren Preis von zu bezahlen ist sie häufig die Ware, Tempistiche, Flexibilität und Leistungsfähigkeit mit einer immer kleinen ausgewählten Möglichkeit von und einem Dienst von dem Minderwertig in. Die EU muss und" garantieren eine reale Konkurrenz im Sektor von dem Shipping überwachen.

"kann die Europäische Kommission nicht sich zu seiner Aufgabe von dem Schiedsrichter von dem Markt abhalten,- hat es den Präsidenten von Confetra übereingestimmt, Nereo Marcucci -: der Pluralismus muss und muss jede Ungleichheit von der Anwendung von den antimonopol Regelungen im logistischen Sektor beseitigen von garantieren. Wir sind immer nicht vorurteilsbeladen gegen die Verlängerung,- hat Marcucci präzisiert -, dass es das offensichtlich für den Markt genießt, das und sie würden entspringen werden gezeigt misst geben. Wir sind, anstelle von, gegen, einer Verlängerung "ohne Bedingungen", als folglich stellt, zu vermeiden es das Problem, dass die großen Allianzen zwischen Line shipping Erde die gleichen oligopolistiche Bedingungen können, um Seite zu reproduzieren solche Aufhebung zu der gemeinschafts antimonopol Regelung anwenden, die Meer sich heute Seite registrieren. Wir teilen folglich vollständig die Schlüsse und die Empfehlungen von Rapporto ITF OECD".

Fedespedi hat tatsächlich auf der Auswirkung von den Allianzen auf dem Transport erinnert dass eigen der International Transport Forum von der OECD, hat in seinem letzten Rapport einen Prozess von dem Verticalizzazione von den großen Reedern angeklagt Container, welch und, im Meer und dem Hinlegen ausstrecken, um jeden Ring von der logistischen Kette zu kontrollieren, weniger zu nutzen, eigen bindet beherrschende Position(von dem 2 November 2018). Packsättel denken, zum beispiel,- hat Fedespedi erhoben - hat zu als Diseconomie in den Infrastrukturen geschaffen die Suche von den Größenvorteilen in der Beförderung auf dem Seeweg mit der Nutzung von den Schiffen () Hinlegen von den großen Häfen (überlastet von den Containern und dem Verlassen von den nicht geeigneten Häfen verstopfen, diesem neuen Typ von den Schiffen, der Tendenz von den großen Gesellschaften) die strategischen Infrastrukturen anbieten und Dienste zu zu leiten zu oder zu für Dimensionen und Hinlegen,- die Mehrheit -.

September 2018 von der Europäischen Kommission verfällt heute den Begriff von der Beratung auf Regolamento von der Befreiung für Kategorie für die Konsortien von den maritimen containerizzate 27 Gesellschaften fördert fließt(von 27 September 2018). Fedespedi, Confetra und CLECAT haben zu der Beratung gibt die ablehnende Meinung zu der Hypothese von einer Verlängerung teilgenommen "bedingungslosen" von Regolamento. Fedespedi hat spezifiziert, dass der italienische Verband von den Spediteuren, forwarders außerdem in diesen Monaten beigetragen hat, im europäischen Sitz die Lage von der Kategorie von den Freight zu definieren,- wird es arbeitet mit dem CLECAT, als bald ein Position auf diesem Argument veröffentlichen paper -.

ABB Marine Solutions



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail