ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

24. April 2019 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 12:04 GMT+2



28 Januar 2019

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
OK von der slowenischen Regierung zu der Modernisierung von der eisenbahn Verbindung zwischen dem Hafen von Koper und den Binnenmärkten

Das Projekt von dem Bau von einer neuen Linie zu dem einzigen Gleis für Divaccia billigt

Freitag hat die slowenische Regierung den Bau von einer eisenbahn neuen Linie gebilligt, das überholt ist, der, das unerlässliche Projekt und das Hinterland das und sovente den Hafen von Koper zu Divaccia verbinden wird gegenwärtig zu einer eisenbahn elektrifiziert Linie zu dem einzigen Gleis vertraut weist Grenzen vorhaben uns kommt für Instandhaltungsmaßnahmen und Modernisierung unterbricht wird, um die eisenbahn Verbindung zwischen dem slowenischen Hafen zu modernisieren.

Das von der Exekutive billigt Projekt sieht vorher, dass der Bau von der neuen Linie, auch sie zu dem einzigen Gleis mit Möglichkeit von dem zukünftigen Ausbau zu binärem Doppio, wird zwischen 2019 durchgeführt und 2025 für weiht zu beginn von 2026 zu sein. Die Kosten von der Durchführung von der eisenbahn Infrastruktur werden von 1,194 Milliarden von dem Euro geschätzt. Das Projekt wird von dem 2TDK, Gesellschaft von dem Eigentum von dem im März 2016 bildet Zustand gefördert.

Das Projekt wird durchweg von den Benutzern von den slowenischen Transportinfrastrukturen bezahlt, mit Ressourcen, die, der Verteuerung von den Tarifen für den Gebrauch von den eisenbahn Infrastrukturen, den Zunahmen von den Gebühren von dem Hafen von Koper von den Zunahmen von den autobahn Mauten, von und von herkommen werden. Die slowenische Regierung wird bezüglich der Finanzierung von den Werken von dem Bau das Projekt mit einem Ergebnis von 522 Millionen Euro finanzieren, wenn das Projekt erhalten gründet von den nahen Nationen nicht wird, von welch 122 Millionen Euro durch eine Zunahme von den autobahn Tarifen und 200 million von stammenden von dem Kapital sammelt dem 2TDK oder 400 million (, wenn die grenz Nationen finanziell zu dem Projekt beitragen nicht werden). Die notwendige restliche Quote wird von den finanz europäischen Institutionen herkommen, um die Kosten von dem Projekt abzudecken, dass sie mit 250 Millionen Euro beitragen werden, anderen finanz internationalen Institutionen, den Ausfuhren SID Bank und 167 Millionen Euro von den Handelsbanken sich zu welch 250 Millionen Euro von der slowenischen Bank für die Entwicklung von hinzufügen sie werden. Sechs werden sich zu dies addieren million von den Euros erzeugen von der Zunahme von den Eisenbahntarifen.

Die zweite eisenbahn Linie wird lang sein 27 kilometriert eine Fähigkeit und wird haben einschließt die gegenwärtige elektrifiziert Linie, von 231 Zügen zu dem Tag und 43,4 million von den Tonnen von den Waren zu dem Jahr.


ABB Marine Solutions
Evergreen Line



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail