ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

18. Februar 2019 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 00:11 GMT+1



5 Februar 2019

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
NYK versucht den Gebrauch von dem Biofuel, um die Emissionen von eigenen Schiffen zu verringern

Operation von dem Bunkeraggio im Hafen von organisiert Rotterdam mit der Nutzung von der Technologie blockchain

Die reeder Gruppe japanischer Nippon Yusen Kaisha (NYK) führt in diesen Tagen in Europa Test für die versuchs Nutzung von dem Biokraftstoff für das System von eigenem Rinfusiera Frontier brutto Sky von dem Traglast in Tonnen zu ernähren antriebs 179mila, der zu der bergbau Gruppe australisches BHP vermietet wird. Das Biofuel wird es anwendet in zusammenarbeit von dem holländischen GoodFuels durch den logistischen Partner geliefert genehmige Energy und wird auf dem Schiff im Hafen von Rotterdam mit einer definiert Operation von dem Bunkeraggio beladen, mit dem Dänen Blockchain Labs für Open Collaboration (BLOC), mit einer versuchs Prozedur, der blockchain die Technologie anwendet, dass es, von einem zusammengesetzten Gemisch für 30% von dem Biokraftstoff für 70% von dem see Diesel und gebildet wird, dass es erlaubt, damit die sehr gute Warenqualität abzusichern die Rückverfolgbarkeit von dem Biokraftstoff von der Kette von der Versorgung und zu verbessern.

Die Partner von dem Projekt haben sich gezeigt entsprechen zu den Abgasemissionen schließt ungefähr 200mila legt erzeugt kilometrieren im Auto, dass diese Lieferung von biofuel zugelassen hat, die Emissionen von CO2 jenseits 50 Tonnen von zu schneiden. ", Sodass die Beförderung auf dem Seeweg das sich verringert, seine Emissionen von dem Kohlenstoff müssen wir die verfügbaren Technologien all versuchen, die können, nützlich dazu sein,- hat es verantwortlich für die Teilung Dry Bulk Marine Quality Control von dem NYK, Hiroshi Kawaguchi - erklärt das. Die Aufwendung von dem brennbaren nachhaltigen Seemann führt und, durch die wissenschaftlich versucht Lösungen, in richtung zu unseren Zielen von der Verringerung von den Gasen uns schließt", als, eine bemerkenswerte Verringerung von den Emissionen und einer Zunahme von der Leistungsfähigkeit zulässt der Biokraftstoff, der Hardware und die Digitalisierung erlaubt, die Zeiten von der Sperre und einer guten Optimierung durch Innovationen zu verringern.


ABB Marine Solutions



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail