ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

19. Juni 2019 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 19:37 GMT+2



12 März 2019

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Die Region Abruzzen wird den Transfer von den Häfen von Pescara und Ortona zu der Gerichtsbarkeit von dem AdSP von dem Tyrrhenischen Meer nördlich fragen

Das Ziel ist einzig, eine Governance für den europäischen Korridor Adria zwischen der Iberischen Halbinsel und Balkan zu schaffen,- hat der Präsident Marsilio erklärt -

Die Region Abruzzen wird zu der Regierung fragen, die Häfen von Pescara und Ortona unter der Verwaltung von der Autorität von dem Hafen System von dem Tyrrhenischen Meer nördlich zu stellen als gegenwärtig hat Gerichtsbarkeit auf den Häfen von Civitavecchia, Fiumicino Gaeta, und entfernt zu die Verwaltung von der Autorität von dem Hafen System von Mare Adriatico Centrale sie, als hat gegenwärtig auf den Häfen,- außer jen von Pescara und Ortona - Kompetenz.

Das hat das Muttermal heute angekündigt Präsident von der abruzzesischen Körperschaft, Marco Marsilio, in seinem programmatischen Gespräch zu der erst Sitzung von dem Regionalrat. "wird sich die Region sofort aktivieren, oder von dem Altarbild zu Civitavecchia, um zu der zentralen Regierung den Transfer von den Häfen von Pescara und Ortona von der Autorität von dem Hafen System von zentraler Mare Adriatico zu jen von dem Tyrrhenischen Meer nördlich zu fragen,- hat Marsilio ausgesagt -. Das Ziel ist einzig", eine Governance für den europäischen Korridor Adria zwischen der Iberischen Halbinsel und Balkan zu schaffen,- hat es erklärt -.

"ist es notwendig außerdem das Vorgehen von der Revision von den Korridoren von der Verordnung EG folglich zu beginnen wie diszipliniert n,- hat der Präsident von der Region Abruzzen fortgesetzt -. 1315/2013, ergänzt die Prozedur nord-süd, um die Ausdehnung von dem Korridor Mittelmeer zu der Linie schummeln von dem Baltischen Korridor zu der ganzen adriatischen Küste zu erhalten. Eine Hypothese fest für zu können zu verfolgen ist auch in der Perspektive von einem realen Wachstum von dem Umfangreichen System Ortona durch die abruzzesische Intermodalität hafen, Wachstum aber auf dieser Option von der Entwicklung richten, das garantiert ein ununterbrochen Baggern von den Kulissen fördern wir werden. Eine unter anderem notwendige Hypothese implantiert wie beachtet von den Organisationen von den Produzenten, für die volle Bewertung von den Ökonomischen Speziellen Zonen (ZES), das, wie auch zu der Schöpfung von einer Verordnung von der Ausführung in Verwaltung von den Flächen von der Angemessenheit von gleichen (den Netzen, Logistik), welch Funktionalität zu die Gestaltung von der Beweglichkeit zu Berg eng relata wird. Die ZES können wirksam operieren,- hat Marsilio erhoben -, wenn eine reale verwaltungs Vereinfachung von den autorizzatorie Prozeduren, geschweige denn ein anpasst System von dem Defiscalizzazione ausgeführt wird. Wertet die produktiven abruzzesischen und latiums Systeme zu verbinden, durch einen querlaufenden Korridor von dem Austausch das außerdem System auf stellt lage natürlich baricentrica in der Hypothese von der Integration zwischen den hafen Systemen abruzzesisch und latiums", dir einzufügen, dass das hafen regional System, anwendet.

ABB Marine Solutions
Evergreen Line
Vincenzo Miele



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail