ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

19. Juli 2019 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 01:34 GMT+2



19 März 2019

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Abkommen zwischen Österreich, Russland und Slowakei das Eisenbahnnetz zu der breiten russischen Spurweite bis Wien ausdehnen,

Der Korridor ordnet sich in Neuem Über von der Seide zu

Die Ministerien von den Trasport von Österreich, Russland und Slowakei haben ein Memorandum für die Entwicklung von den eisenbahn Infrastrukturen entlang Neuen Über von der Seide unterschrieben of understanding. Die insbesondere Einigung wird von dem österreichischen Staatssekretär zu Trasporti, Innovation und Technologie unterzeichnet, Andreas Reichhardt, von dem slowakischen Staatssekretär zu Trasporti, Bauten und Ladislava Cengelová, und von dem russischen Vizepremierminister zu Trasporti, Vladimir Tokarev, zu der Durchführung von einer eisenbahn Linie zu der breiten Spurweite gewendet, Bratislava, der, und von dem erheblichen Slowaken bis die Region von dem so genannten Twin von dem erheblichen Österreicher begrenzt City, Wien ankommt, dass sie ungefähr 60 kilometriert entfernt sind.

Das Projekt von Russland von dem Breitspur Planungsgesellschaft vorschlägt und fördert sieht mbH, Gesellschaft mit Sitz zu Wien den Bau von einem neuen eisenbahn Korridor mit der breiten Spurweite von 1520 vorher auf den millimeter misst, das, jen Slowaken Zeleznice Slovenskej Republik (ZSR), der eisenbahn Gruppe ukrainischer Ukrzaliznytsia (UZ), jen Russen Russian Railways (RZD), und von der eisenbahn Gruppe österreichisches ÖBB, von, von, von teilgenommen wird, dass der große Teil von dem russischen Eisenbahnnetz, von der Stadt von Kosice, in Slowakei, orientalisch charakterisiert, wo beendet gegenwärtig das Netz zu der breiten Spurweite, bis Wien.

Das Projekt hat das Ziel, die Zeiten von dem Transport von Vladivostok zu der Region von dem Twin City von 30 zu 15 Tagen zu verringern, zu auf welch Linie einen Verkehr von den gleichen Waren mindestens 16 million von den Tonnen zu dem Jahr vorhergesehen wird.

Die drei Nationen haben sich mit dem gestern kennzeichnet Protokoll von der Einigung eingesetzt ihr voller Support zu der Initiative, dieses Projekt drückt auszuführen. Der ÖBB_-_Infrastruktur, die Gesellschaft, hat zu dem November bereits die erst Prozeduren von der Genehmigung von dem Projekt begonnen, Prozeduren, die auch bereits in Slowakei aktiviert werden, der das österreichische Eisenbahnnetz leitet. Eine dreiseitige Arbeitsgruppe zwischen Österreich wird außerdem geschaffen, Slowakei und Russland, das arbeitet zu der Definition von einem Vertrag, um das Projekt auszuführen. Der Breitspur Planungsgesellschaft wird außerdem mit dem Memorandum den welch beauftragten Betrieb bezeichnet of understanding, sich von den nächsten Phasen von der Planung und von der Konkretisierung von der Durchführung von dem Projekt zu belegen.

Gemäss den Vorsorgen kilometriert der Bau von der neuen Linie zu der breiten Spurweite ungefähr 400 von die Durchführung von den intermodali Terminals in Slowakei einschließt, im Bezirk von Neun Zamky, und wird es in Österreich geschweige denn von anderen Infrastrukturen in ungefähr acht Jahre durchgeführt, und wird 6,49 Milliarden von dem Euro kosten.


Evergreen Line
Vincenzo Miele



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail