ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

18. Juli 2019 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 12:55 GMT+2



5 April 2019

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Der Hof von London von der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit entscheidet, dass die Regierung von Dschibuti muss, DP World entschädigen

Die Anerkennung von den zusätzlichen Schäden darlegt, wenn die Exekutive müsste, um den Verkehr von den Containern zu entwickeln sich mit anderen Technikern stimmen

Die nahost Presse hat gemacht bekannt, der Dienstag London Court International Arbitration of entschieden hat, dass der Zustand von Dschibuti die mehr Interessen zu dem Doraleh Container (DCT) Terminal ,die teilnimmt terminalista Gesellschaft und zu 66.66% von dem Port Djibouti zu 33.34% von der terminalista Gruppe DP World von Dubai, de, nicht zu haben Terminal von dem Hafen von Dschibuti neun Jahre Autorität müssen die Begriffe von dem mit der Joint Venture für die Entwicklung von dem neuen Container nach der Unterzeichnung von einem Abkommen zwischen der Regierung von der afrikanischen Nation und Dubai Ports kennzeichnet Vertrag von dem Exklusivrecht respektiert wird, 385 Millionen Dollar bezahlen, das den 7 Februar 2009 eingeweiht wird,, Körperschaft das, welch Tätigkeiten in DP World dann zusammengelaufen werden(von dem 9 2000, 7 Mai, Juni 2004 9 und Februar 2009).

Der in 2006 unterschreibt Vertrag von der Erteilung hatte bei das fließt Jahr DP World eine den aus london Hof klagt die Regierung von Dschibuti zu haben anentscheidet Prozedur von aktiviert die Kontrolle von der Joint Venture annulliert und schließt die Gruppe von Dubai ausübernimmt, Regierung, der dann in der Entwicklung von den China Merchants Port Holdings Co. widmet hafen Tätigkeiten zu dem Verkehr von den Containern verwickelt hat. (CMPort) von Hong Kong(von dem 2 17 Januar 2013 und Januar 2017). Die Regierung von Dschibuti hat gemäss dem schiedsrichterlichen Hof die Begriffe von dem vertraglichen Abkommen stimmt sich mit dem CMPort verletzt, dass ich of (76.5% von dem Kapital restlich), für die Entwicklung von der Tätigkeit im Sektor von dem containerizzato Verkehr 23.5% von dem Port Djibouti ist in den händen des Zustandes detiene.

Der außerdem Hof von London von der möglichen internationalen Schiedsgerichtsbarkeit hat die eventuelle Anerkennung von den zusätzlichen Schäden ohne die Einwilligung von DP World dargelegt Abkommen mit anderen Technikern zu drücken, um Tätigkeit im Segment von den Containern zu entwickeln, falls die Regierung von Dschibuti müsste, entscheiden. Die Referenz ist auch zu dem Doraleh International Container Terminal (DICT), Gesellschaft, der die Regierung das fließt Jahr entworfen hatte, mit der reeder französischen Gruppe CMA CGM für die Verwaltung von einem neuen Container Terminal im afrikanischen Hafen einzurichten.


Evergreen Line
Vincenzo Miele



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail