ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

21. August 2019 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 16:01 GMT+2



3 Juni 2019

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Die Kollision zwischen dem MSC Opera und der River Countess bringt zu zurück das kippt die Frage von dem Verkehr von den großen Schiffen zu Venedig

Toninelli: sind" wir "endlich nah zu einer endgültigen Lösung" ,um "sich" zu "schützen ist die Lagune der der Tourismus

Der Zwischenfall zu Venedig hat gestrig, mit dem Schiff von der ozeanischen Kreuzfahrt MSC Opera von MSC die Frage von dem Verkehr von den großen Schiffen in der venezianischen Lagune insbesondere im Kanal von dem Giudecca und wieder geführt Kreuzfahrten, die,- anscheinend für eine Havarie zu dem Motor -, das Schiff von der fluss Kreuzfahrt River Countess von dem zu San Basilio anlegt Uniworld gestoßen gehen von welch vorbeihat, um das crocieristico Terminal von Maritimen zu erreichen. Der Zwischenfall hat vier lievi Verletzten zwischen den Passagieren von dem fluss Boot verursacht.

Die Gesellschaft MSC hat Kreuzfahrten eine Erklärung von der Dynamik von dem Zwischenfall präzisiert geliefert, dass das MSC Opera, "Kreuzfahrten von Venedig für den Ankerplatz im Annäherungsmanöver zu dem Terminal ein technisches Problem gehabt hat. Das Schiff wurde von zwei Schleppern begleitet, sieht die Prozedur von der Sicherheit von dem Verkehr im Kanal von dem Giudecca wie vorher, und,- hatte der Kommandant obgleich sofort in all zu sein gestellt die vorgesehen Prozeduren -, hat es den Kai zu der Höhe von San Basilio gestoßen. Eine Kollision mit dem fluss Boot River Countess hat sich kontextabhängig überprüft, dass es dort angelegt wurde. Während die Feststellungen sind all Stunde, um im gange die exakte Dynamik von Fatti und den Ursachen von geschieht zu verstehen, hat es von in der engen Zusammenarbeit mit den kompetenten Seefahrtsbehörden operiert MSC erleidet Kreuzfahrten,- hat es die Gesellschaft gezeigt -. Die Priorität ist in den nächsten Momenten zu dem Zwischenfall in der Sicherheit zu stellen gewesen, das Boot, seine Passagiere und seine Besatzung. Das Schiff hat in der nächsten Phase müssen, wie von den Prozeduren in diesen Fällen dann zu den Werken von der Wiedergewinnung von den im Wasser zu dem Moment von dem Zwischenfall stellen Ankern verfahren. Das Schiff hat zu den 13,15 CET können" beginnen, sich in richtung von dem Maritimen Terminal zu verschieben. MSC ist Kreuzfahrten "freilich" abgeschlossen das bemerkt drückt "all eigenen Support zu all die im Zwischenfall verwickeln Personen von der Besatzung von dem River Countess "abzureisen, all seine Passagiere insbesondere jen Verletzten, glücklich bis zu der Gesellschaft Reeder Uniworld" ,"die Frattempo fast all entlassen Zustände sind,".

Der Zwischenfall ist im rahmen Gelegenheit für eine neue Auseinandersetzung von der Regierung gewesen, und Minister von Interno, das Anhänger der Lega Nord Matteo Salvini, dass ein von Lega führt Ministerium in eine schatulle gesteckt bereits bereit, während der Inhaber von dem Ministerium und von den Infrastrukturen von den Transporten pentastellato Danilo Toninelli mit dem Vizepräsidenten, dass "nach viel Jahren von der Trägheit, angeklagt betont hat angekündigt sind, nah zu einer endgültigen Lösung, um sich zu schützen endlich ist die Lagune hat, um die Probleme von dem Verkehr von den Schiffen von dem fließt Jahr zu vermeiden nicht, ein Projekt zu haben, der, dass der Zwischenfall dass die großen Schiffe sich nicht müssen zeigt, mehr von dem Giudecca vorbeigehen der Tourismus".

Auch hat pentastellato Alberto Bonisoli Minister für das Eigentum und die kulturellen Tätigkeiten, attestiert, dass der Zwischenfall als das Ministerium von dem Eigentum und die kulturellen Tätigkeiten, einige Monate vor, und, ist, die Bestätigung der die großen Schiffe nicht müssen, und deswegen ist hat die Bindung auf drei Kanälen von Venedig gestellt von dem Giudecca jen versteht arbeiten mit den Ministern Costa und Toninelli, um das Problem von den großen Schiffen in der Lagune zu lösen, mehr für das Giudecca vorbeigehen,- hat es hinzugefügt -. Wir sind,- hat Bonisoli präzisiert -, mehr Nachbarn und um zu der sehr guten Lösung die Stadt von Venedig und seine Lagune, den Bürgern und den Touristen den Incolumità von zu zu garantieren die Umwelt zu zu wahren, um zu zu schützen. Zwischenfälle wie jen werden zu heute nicht müssen" mehr geschehen, wo wir durch ein wunder Opfer gewesen nicht sie sind. Bonisoli, stellt fest, dass all dass "auch heute nicht wollen dass hat erhoben sind zwischen costoro sagen, sie diejenigen die gemacht zu dem Tar gegen die Bindung von dem Ministerium von dem Eigentum und den kulturellen Tätigkeiten zu Vormundschaft von Venedig wendet haben, dass die großen Schiffe für den Kanal von dem Giudecca vorbeigehen. Sie ziehen für Kohärenz diesselben jetzt den Einspruch zurück,- ist es abgeschlossen -. Genug betätigt sich Heuchelei, ja konkret".

Zeigt, dass "der Zwischenfall "können" würde ,"sich eine Tragödie lösen", auch der Präsident von der Region von Venetien, Luca Zaia, hat attestiert, dass die Episode infolgedessen uns Entfernung hofft macht" ,"erneut auf dem Thema von dem Verkehr von den großen Schiffen im langen Becken von San Marco und auf ich den Kanal von dem Giudecca "widerzuspiegeln". "sind wir noch bespricht von der Anwendung von einer Verordnung der Tür die Noma von den Ministern Clini und Passera, der weder nicht ist vergebliche weder überflüssig zu erinnern,- hat Zaia erinnert -, dass sie weit weg Berge titel von dem Ministerium in der Regierung jetzt waren. Wir sprechen von 2011, während die Vorschläge von der Region von Venetien von der Gemeinde von Venedig für eine Durchführbarkeit von den großen Schiffen und bei die von den Jahren interessieren Ministerien ruhen. Der Minister von den Infrastrukturen entscheidet etwas,- hat Zaia aufgefordert -; es kann sich nicht mehr warten. Die Zwischenfälle sind absolut möglich in der Handelsmarine, aber müssen sie rivalisiert die Historiker und wohnt Gefahr die menschlichen Leben, um zu stellen außerhalb von den allgemeinen Bedingungen von der Sicherheit und in geschehen. Die Vorschläge von der Gemeinde und der Region sind sagge, und sehen eine alternative Durchführbarkeit und die Möglichkeit von in den Bedingungen von der absoluten Sicherheit zu manövrieren für die Schiffe machbar vorher zu. Ich wiederhole,- ist der Präsident von der Region abgeschlossen -, den Minister entscheidet in diesen stadium erleidet. Es hat auch die Gelegenheit und das Glück sofort die realisierbaren Vorschläge zu haben, dass sie von dem Gebiet und von den hauptsächlich verwickelt Körperschaften kommen".

Das gewerkschaftlich organisieren von Venedig, Luigi Brugnaro hat es, von gesprochen der Tragödie streift und "ankündigt. "sagen wir Von den Jahren,- hat es fortgesetzt -, dass die großen Schiffe nicht müssen, vor San Marco vorbeigehen. Vittorio Emanuele ist die von der Gemeinde, der Weltstädtischen Stadt, der Region Venetien und der vorhergehenden Regierung während Comitatone teilt Lösung gewesen,- hat es berichtet sich zu der Hypothese das gewerkschaftlich organisieren zu machen spezifiziert -, die Schiffe durch diesen Kanal zu durchreisen. Die Entscheidung ist von einem Jahr in den händen von dem Minister Toninelli",- hat Brugnaro präzisiert -.

Resultierend aus der Zwischenfall Assarmatori ein auch verbreitet bemerkt hat, der reeder Verein zu welch Kreuzfahrten MSC beitritt, in welch es erinnert, dass "die Debatte auf den großen Schiffen zu Venedig "in der Tat von den Jahren jetzt ist. "und zu der Regierung eine Einladung insbesondere zu den Institutionen angesichts wie viel den Verein geschieht in der Lagune gewendet hat es, sodass die Zeiten von einer endgültigen Wahl beschleunigt werden, der port die reale Notwendigkeit in einklang bringt, die Rolle von den crocieristico Homen von Venedig und den Bedürfnissen von der Sicherheit zu verteidigen, schützt sich es von der Stadt umwelt- und künstlerisch. Und erinnert Assarmatori in dieser Optik,- schließt es ab das bemerkt -, als und folglich eine alternative Lösung zu dem Giudecca auf dem Tisch für eine lange zeit das Projekt durch die Nutzung von dem Kanal Vittorio Emanuele ist es", das die Baggern vorhersieht.

PSA Genova Pra'
Vincenzo Miele



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail