ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

6. April 2020 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 05:31 GMT+2



23 Januar 2020

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
IBIA, der Übergang zu IMO-konformen Marinekraftstoffen 2020 wird "überraschend regelmäßig" umgesetzt

Nach Angaben des Verbandes wurden Probleme vermieden dank der Vorherigen Planung durch die Betreiber

International Bunker Industry Association (IBIA), Organisation, die die Operatoren repräsentiert, die Teil der Lieferkette und verbrauchen von Schiffsbrennstoffen, was zu in den letzten Tagen eine Reihe von Treffen in Kopenhagen mit Vertreter von Reedereien und Reedereien Bunkerung, um die Auswirkungen auf die Übergang zu den neuen, die auf der Internationalen Seeschifffahrts- Organisation (IMO), die sie seit dem 1. Januar höchstzulässigen Schwefelgehalt von 0,50 % in Kraftstoffen Naval. Das Ergebnis dieser Gespräche ist, dass "jeder - IBIA - haben einen Übergang signalisiert überraschend regelmäßig."

Die Zuordnung gab an, dass ein weiteres gemeinsames Element in die Ergebnisse sind, dass alle Operatoren begonnen haben und bereiten sich auf den Übergang zu IMO 2020-Standards mindestens vor zwei Jahren, indem sie dafür sorgten, dass ihre Lieferanten in der Lage waren, Kraftstoff. Der Verband stellte klar, dass "in allgemeine Reeder und -betreiber sowie Lieferanten Bunker, denen IBIA in Kopenhagen begegnete, hatten keine großen Probleme mit der Verfügbarkeit von konformem Kraftstoff, obwohl in einigen Regionen Mängel festgestellt wurden."

Darüber hinaus hat die IBIA offengelegt, dass die Gesprächspartner ein starker Anstieg des Preises für vLSFO-Kraftstoff bei sehr niedrigen Schwefelgehalt, dessen Niveau im Januar erreicht wurde und überstieg den Preis von MGO Marinediesel in den Welthäfen wichtig für die Lieferung von Bunkern wie dem in Singapur, darauf hingewiesen, dass diese Verzerrung der Markt wird von kurzer Dauer sein.

Was die Qualität des Bunkers betrifft, so zeigten die Gespräche Betreiber keine Probleme hatten, da Kraftstoffstabilität oder Kraftstoffmischung Inkompatible. Eines der am meisten geäußerten Bedenken häufig von betreibern war eher, wie man mit Kraftstofftestergebnisse, die auf einen Schwefelgehalt hinweisen leicht über 0,50%, Problem - festgestellt der Assoziation -- die hauptsächlich in der Differenz zwischen Auslegung des kommerziellen Bunkerliefervertrages Präzision von Kraftstofftests und Von den Behörden angewandte Schwefelprüfverfahren um Kraftstoffproben zu erhalten und die Einhaltung der die in Anlage VI des Internationalen Übereinkommens enthalten sind Marpol von der IMO genehmigt. In diesem Zusammenhang erklärte die IBIA, dass sie haben ihren Mitarbeitern Klarheit gegeben.

Evergreen Line
csteinweg



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail