ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

28. März 2020 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 12:36 GMT+1



30 Januar 2020

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Laghezza (Confetra Liguria): Befreien Sie die Pontremolese sofort von den Schnürsenkeln, die sie in der Liste der Werke der zweite Ebene

Die Arbeit, erinnerte er, genießt einstimmige Zustimmung nicht nur Direkt betroffene Gebiete und Städte, aber auch der Wirtschaftswelt und des Umweltplaneten

Die Verdoppelung der sogenannten Pontremolese-Eisenbahnstrecke, La Spezia-Parma, ist eine strategische Arbeit der erste Ebene für die Entwicklung des Landes. Dies wurde durch die Präsident von Confetra Ligurien: "Zu oft - erklärt Alessandro Laghezza - unser Land verliert seinen Sinn für Proportionen und insbesondere Prioritäten, mit dem Ergebnis öffentliche Gelder zu vernichten und zu vergessen, was die echte Pflichten eines modernen Staates. Die Pontremolese-Linie wurde bereits 1860 von Cavour als strategisch betrachtet, der glaubte, für den entstehenden italienischen Staat unerlässlich ist, eine Verbindung, die den Hafen von La Spezia mit Parma und dann mit der Ebene Padana, selbst dann unter der Annahme einer Fortsetzung in Richtung Brenner. Aber das hinderte die Pontremolesen nicht daran, in das schwarze Loch des großen Unvollendeten stürzen mit einem Projekt von Verdoppelung, die bis ins Jahr 1980 zurückreicht und die eine Strecke aus dem 19. Jahrhundert, mit eingleisigen und unvorstellbaren Pisten für moderne Eisenbahnen, in einer effizienten Bahnstrecke für den Güterverkehr und Container und wichtig auch in einem touristischen Schlüssel."

Es ist eine Arbeit - fuhr der Präsident von Confetra fort Ligurien - "dass, ein einzigartiger Fall vielleicht in der Landschaft der Infrastruktur konzipiert, programmiert oder langsam erreichen, genießt nicht nur die einstimmige Zustimmung der Territorien und Direkt betroffene Städte, aber auch Unterstützung Wirtschaftswelt und dem Umweltplaneten, den sie als diese Eisenbahnlinie ist auch die einzige Antwort, um Transport zum und vom Hafen von La Spezia."

Laghezza erinnerte daran, dass nach den neuesten Schätzungen die Kosten die Pontremolese-Doppelstrecke auf der 64 Kilometer langen und den Passtunnel bauen, würde 2,2 Milliarden Euro.

Unter Hinweis darauf, dass nach jüngsten Schätzungen Fluggesellschaft Alitalia hat den Staat bereits etwa 10,5 Milliarden Euro und belastet jedes Jahr den Haushalt über 500 Millionen Euro beklagte Laghezza, dass "Für die Pontremolese-Bahn gibt es keine auch wenn das auf die Wirtschaft induzierte Kosten-Nutzen-Verhältnis Italienische Sprache, Tourismus und Verteidigung Umwelt würde den Wert der Investition bei weitem übersteigen. Für Alitalia, stellte er fest, wird es standardmäßig von einem Kapitalerhöhung auf die andere. Ist es nicht zeitfürzin bevorzugen sie einem Flaggenträger einen echten, realen und konkreten Flaggenstrategie, die darauf abzielt, die unser Land?"

"Persönlich", schloss der Präsident von Confetra Ligurien -- Ich denke, unser Territorium verdient mehr und ich von allen Institutionen, zentralen und lokalen, ein Schuss Stolz, die Pontremolese zurück in die Mitte der Korridore zu bringen und die für eine rasche Inbetriebnahme erforderlichen Ressourcen zu mobilisieren Jobs. Jede andere Lösung ist ein Kompromiss Nachteil, nützlich vielleicht in der unmittelbaren, aber ohne Perspektive für die Zukunft. Wir erwarten klare Signale von der Politik in diese Richtung was bedeutet, den Pontremolese sofort von den Schnürsenkeln zu befreien, die sie setzen sie auf die Liste der Werke der zweiten Ebene, die wichtig, aber nicht prioritär wäre."

Logistics Solution
Evergreen Line



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail