ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

2. April 2020 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 20:41 GMT+2



6 Februar 2020

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Assoporti: keine Fälle von Coronavirus auf Schiffen angekommen Italien

Das Gesundheitsministerium hat mehr in Häfen gestrafft

Der Verband der italienischen Häfen (Assoporti) bekräftigte seine müssen Alarme über die Ausbreitung der Coronavirus-Infektion. "Der Fokus auf das Thema Coronavirus des Gesundheitsministeriums - wies auf die Präsident des Vereins, Daniele Rossi - bestätigt, was wir haben in den letzten Tagen argumentiert: Wir müssen Panikmache vermeiden Fehlinformationen oder fragmentarische und unvollständige Nachrichten, die sehr schädlich für portopische Nationalen. Die Behörden arbeiten alle eng zusammen Aufmerksamkeit ist hoch, mit kontinuierlicher Überwachung. Dazu Rossi fügte hinzu, dass im Moment es gab keinen Fall von Coronavirus im Inneren Fracht und Passagiere, in diesen Tagen gelandet und dass das Personal, das in diesen Tagen in den Häfen arbeitet, alles, was notwendig ist, um optimal arbeiten zu können."

"Um unsere Präsident von Assoporti, -- das Gesundheitsministerium hat eine Rundschreiben für alle Gesundheitsämter Seeverkehr in Häfen. Im Rundschreiben ist es für jede unabhängig davon, woher sie kamen, um die Freigabe anzufordern Kostenlose Gesundheitspraxis (das sogenannte LPS) im örtlichen Büro Maritime Gesundheit. Die LPS muss begleitet werden, neben den Erklärungen zum Gesundheitswesen auch aus der Liste der Häfen in den letzten 14 Tagen berührt. In dem Fall für notwendig erachtet wird, wird die Seeschifffahrtsbehörde angemessene Unterstützung."

PSA Genova Pra'
csteinweg



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail