ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

4. April 2020 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 01:29 GMT+2



9 März 2020

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Das US-Außenministerium rät von Menschen ab mit gesundheitlichen Problemen an Bord von Kreuzfahrtschiffen

Die Centers for Disease Control and Prevention fanden eine erhöhtes CoVID-19-Risiko an Bord

Die weltweite Ausbreitung des Coronavirus störende Auswirkungen auf die Kreuzfahrtindustrie und die Entscheidung der US-Außenministerium berät US-Bürger in schlechter Gesundheit an Bord von Schiffen, um Kreuzfahrt kann einen potenziell katastrophalen Schlag zufügen wie die Nordamerikaner und insbesondere die den größten Anteil an der Gesamtzahl der Kreuzfahrtschiffpassagiere in der Weltflotte. Nach Angaben der neueste Erkenntnisse der Cruise Lines International Association (CLIA), im Jahr 2018 von insgesamt 28,5 Millionen Kreuzern 14,24 Millionen kamen aus Nordamerika.

Das U.S. Department of Health and Human Die Krankheitsbekämpfung und -prävention (CDC) hat einen Anstieg der Risiko einer COVID-19-Infektion in Schiffsumgebungen und wies darauf hin, dass ältere Erwachsene und Reisende mit gesundheitlichen Problemen sollten Situationen vermeiden sie dem Risiko aussetzen, an schwereren Krankheiten zu erkranken, und beinhaltet die Vermeidung überfüllter Orte, die Vermeidung nicht wesentlicher Reisen lange Flugreisen und vor allem vermeiden Sie das Boarding Kreuzfahrtschiffe.



PSA Genova Pra' csteinweg


Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail