ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

8. April 2020 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 17:43 GMT+2



18 März 2020

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Notfall-Coronavirus, De Caterina (ALIS): Wir hoffen, dass es Rückkehr zur normalen Straße, Seetransit sofort Schiene

Absolut zu verhindern - betonte er - die internationalen Beschränkungen, die darauf abzielen, den Verkehr von Waren

Der Logistikverband Nachhaltiger Intermodity (ALIS) fordert die Europäische Union auf, die Freizügigkeit Waren, wie in den Leitlinien für Managementmaßnahmen Derselbe Grenzschutzausschuss der Kommission am Montag veröffentlicht Die Mitgliedstaaten zu drängen, die Ausbreitung der Coronavirus-Infektionen, während Coronavirus-Infektionen Lieferung von Gütern und die Erbringung von Dienstleistungen ( 16 März 2020).

"Der Güterverkehr, der auf allen Ebenen als Sektor betrachtet wird, strategisch und grundlegend, um das Land nicht zu stoppen und Lieferung von unwesentlichen Gütern, von der Gesundheit bis zu Lebensmittel - bemerkte der Geschäftsführer von ALIS, Marcello Di Caterina - steht bereits in der Kritik Covid-19. Außerdem Grenzblockaden, die von einigen Ländern den regelmäßigen Fluss italienischer Waren zu ermöglichen und sie behindern daher auch den Schutz der Sicherheit."

"Wir schätzen - weiter Di Caterina - dass die Regierung Italienisch hörte sich sofort an, durch direktes Eingreifen des Ministers für Infrastruktur und Verkehr, Paola De Micheli, koordiniert mit der Farnesina und anderen betroffenen Ministerien. Wir nehmen auch die Linien zur Kenntnis Leitlinien der Europäischen Kommission für die Verwaltung Grenzen in dieser sich abzeichnenden Phase, in der die Mitgliedstaaten aufgefordert werden, die Integrität des Binnenmarktes für Waren zu gewährleisten, Lieferkette, unter Beibehaltung der natürlich als Hauptziel des Gesundheitsschutzes europäischen Bürgern. Wir stimmen auch zu, kollektive und koordinierte Maßnahmen auf der Ebene der EU zur Gewährleistung der Freizügigkeit und Der Regelmäßigkeit Verkehrsströme sowie zur Vermeidung unangekündigt und einseitig angenommen werden."

"Als ALIS - erinnerte Di Caterina - hatten wir bereits darauf hingewiesen, dass sie unbedingt vermieden werden sollten internationalen Beschränkungen, die darauf abzielen, den Verkehr von Güter und den Betrieb von Fahrzeugen im Transit oder entgegenkommenden von/nach Italien. Der Güterverkehr unseres Landes zu den Märkten Mittel- und Mittel- und Osteuropa - hat betonte der Generaldirektor des Vereins -- es muss und wir hoffen, dass wir sofort zur Normalität zurückkehren Straßen-, See- und Eisenbahnverkehr."

Evergreen Line
csteinweg



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail