ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

5. April 2020 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 21:56 GMT+2



18 März 2020

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
ETFs, FEPORT, IDC und ESPO fordern finanzielle Unterstützung Hafenunternehmen, die von der Covid-19-Notlage betroffen sind

Sie forderten die EU-Kommission auf, Leitlinien für Gesundheitsschutzmaßnahmen in Häfen

In einer Mitteilung heute, um Arbeitnehmer und Hafensektor Arbeitgeber strikt zu erfüllen, um Maßnahmen zum Schutz von Gesundheit und Sicherheit während der Pandemie von Covid-19, der Europäischen Arbeitnehmergewerkschaft ETF transport, the European Federation of Port Terminalists private FEPORT, die internationale Gewerkschaft der Hafenarbeiter IDC und die European Ports Association ESPO haben hervorgehoben, dass katastrophale wirtschaftliche Folgen dieser Pandemie Hafenunternehmen in den kommenden Monaten.

Angesichts dieser Prognose hat die europäische Trasnport-Arbeiter- Föderation, der Verband der europäischen Privaten Hafengesellschaften und Terminals, der International Dockworkers Council und das Europäische Meer Ports Organisation betonte, dass, um zu vermeiden, Störungen der Logistikketten und Arbeitsplatzverluste, Es ist von größter Bedeutung, dass Unternehmen der Branche finanziell unterstützt werden.

Darüber hinaus haben die vier Organisationen die Kommission Europäische Kommission legt Leitlinien für Sofortmaßnahmen vor in Häfen anzuwenden und den Mitgliedstaaten zu empfehlen, alle notwendigen Maßnahmen zur Erhaltung der Gesundheit zu ergreifen Sicherheit im Hafensektor, einschließlich der erforderlichen Mittel damit Unternehmen Sicherheit und Gesundheit der Arbeitnehmer.

Für ETF, FEPORT, IDC und ESPO ist es entscheidend, in diesem schwierigen Kontext wichtig, dass Maßnahmen umgesetzt werden Gesundheit und Sicherheit in allen Häfen Europa, um die Gesundheit der Arbeitnehmer zu erhalten, Ausbreitung des Virus und vermeiden die Verlängerung dieser Krise und seine wirtschaftlichen Folgen.

ETFs, FEPORT, IDC und ESPO schlossen, indem sie alle Hafenunternehmen, um sicherzustellen, dass diese Maßnahmen und alle erforderlichen Mittel bereitzustellen, um Mitarbeiter am Arbeitsplatz zu schützen und alle Hafenarbeiter strikt die Maßnahmen zur Gesundheit und Sicherheit, die ergriffen wurden, um diese ernsten Notfall.

PSA Genova Pra'
Logistics Solution
csteinweg



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail