ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

6. Juni 2020 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 09:12 GMT+2



23 April 2020

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Deutlicher Rückgang der Neubestellungen an cargotec Gruppe

Insgesamt gingen sie um -24 % zurück, wobei die Zahl der -35% der Aufträge für die Bereitstellung von Mitteln für Häfen und Logistik

Im ersten Quartal dieses Jahres wurde der Wert der Auftragseingänge von der finnischen Cargotec-Gruppe erworben, die Handhabung und Heben, verzeichnete eine bemerkenswerte Rückgang von -24% auf 781 Millionen Euro im Vergleich zu mehr als eine Milliarde Euro im entsprechenden Zeitraum 2019. Besonders groß war der Rückgang der Die Marke Kalmar, die sich auf Fahrzeug- und Kransegment für die Hafensektoren, intermodal, logistik- und industriell, die insgesamt eine 334 Millionen Euro (-35%). Sinkende Preise Aufträge für die Marke Hiab, die Krane für die Bau, Verkehr und Industrie, mit 296 Millionen Euro (-13%) und Aufträge an die Marke MacGregor, die kommerzialisiert Handhabungsanlagen und -systeme für Schiffe und Anlagen 151 Millionen Euro (-8%).

Zum 31. März ist der Wert des Auftragsbestands der Gruppe belief sich auf mehr als 1,9 Mrd. EUR, ein Rückgang um -7 % 31. März 2019, davon 952 Mio. für Kalmar (-9%), 396 Mio. zu Hiab (-3%) und 591 Millionen für MacGregor (-7%).

In den ersten drei Monaten dieses Jahres hat der mit einem Stabilisatstand von 858 Mio. Euro 404 Mio. von Kalmar (um 1%), 302 Mio. von Hiab (-5%) und 153 Millionen von MacGregor (um 10 %). Operatives Konzernergebnis 26,5 Mio. Euro, davon 24,1 Mio. Euro durch Kalmar (-23%), 28,4 Millionen von Hiab (-15%) und mit Vorzeicheneingabe für -8,1 Mio. von MacGregor (-0,7 Mio. im ersten 2019). Cargotec reichte die ersten drei Monate 2020 ein 11,3 Millionen Euro (-63%).

Der CEO des finnischen Konzerns, Mika Er betonte, dass der Gesundheitsnotstand für die Covid-19 wirkte sich stark auf das Ergebnis des ersten Quartals aus "Zu Beginn des Jahres", erklärte er, "war die Pandemie verlangsamte unser Geschäft in China als Fabriken mit einem Kapazitätsrückgang konfrontiert und mit weniger Komponenten zur Verfügung. Allerdings -- er gegen Ende des Jahres hat sich die Lage verbessert. Quartal. Im Januar und Februar, fügte er hinzu, Marktlage in Europa und Nord- und Südamerika, die unsere Hauptmärkte, schien akzeptabel zu sein, aber am Ende der Die Lage der Märkte hat sich im März weitgehend verschlechtert. Seitdem steigen die Marktunsicherheit und die Regierungen zur Eindämmung der Pandemie haben den Prozess Die Entscheidungsfindung der Kunden und die negativen Auswirkungen auf Aufträge und Lieferungen."

"Um die Auswirkungen der Pandemie von coronavirus - Vehvil-inen zur Veranschaulichung durch top hinzugefügt Führer von den Initiativen, die Cargotec ergriffen hat, um die Krise anzugehen - wir haben Schritte unternommen, um unsere Kostenstruktur anzupassen. Die Mitarbeiter oder rund 6.000 Mitarbeiter sind in eine Vier-Tage-Woche mit entsprechender Lohnkürzungen gemäß den örtlichen Vorschriften. Von am 1. April und bis auf Weiteres und mit deren Zustimmung die Managergehälter wurden um 20 % gesenkt. Wir haben auch reduziert - er präzisierte - die Nutzung externer Dienstleistungen und reduziert auf Mindestreise."

csteinweg



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail