ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

6. Juni 2020 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 08:42 GMT+2



24 April 2020

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Im März, Frachtverkehr im Hafen von Genua Rückgang -13,1% und Passagierzahlen -81,7%

Im ersten Quartal dieses Jahres 12,53 Millionen Tonnen Fracht (-4,6%)

Letzten Monat, Verkehr aus dem Hafen von Genua begann, die Auswirkungen auf Ihr Unternehmen deutlicher zu zeigen Maßnahmen, die weltweit ergriffen wurden, um die Pandemie von Covid-19, Effekt, der sich vorerst weniger als Güterverkehr, nicht zuletzt, weil es Schiffe von Nationen, wo Schiffe im Hafen von Genua angekommen sind Maßnahmen zur Mobilitäts- und Aktivitätsbeschränkung noch nicht angewandt worden waren oder weniger restriktiv waren der aktuellen, während es sich in vollem Umfang in der Segment des Personenverkehrs, der sofort von der Regierung verhängte Arbeitsniederlegungen. Um die Relevanz zu mindern Auswirkungen der Gesundheitskrise auf den Güterverkehr es trägt auch zum Vergleich der im März bewegten Volumina bei. 2020 mit denen im März 2019, dem Monat, in dem sie einen deutlichen Rückgang des Güterverkehrs um -14,2 %.

Im vergangenen Monat betrug der Gesamtverkehr 3,82 13,1% im März 2019. Im Containerverkehrssegment wurde die 1,93 Millionen Tonnen (-7,2%) und es wurde erreicht mit einem Containerumschlag von 192.803 Teu, mit einem um -10,7 % leicht über dem prozentualen -10,3% in den letzten Tagen von der Hafensystem des Westlichen Ligurischen Meeres. In Bezug auf Haupthafenterminals nach Containerverkehrsvolumen, März 2020 PSA Genua Pra' Terminal behandelt 109.716 TEU (-14,4%), das Genua Port Terminal 34.728 Teu (-9,4%), TERMINAL SECH 21.992 Teu (-14,1%) und das Messina Terminal 18.633 Teu 21.2%).

Im Bereich der konventionellen Güter mit 683 000 Tonnen der Rückgang betrug -11,3%. Auch der Rückgang ging stark zurück Massenverkehr: Mineralöle beliefen sich auf 885 Tausend (-13,4%) und andere flüssige Ladungen bei 61.000 Tonnen (-3,0%), einschließlich 37.000 Tonnen Chemikalien (-37,9%) und 23.000 Tonnen pflanzliche Räuchen und Wein (835,2%); Schüttgüter im 24.000 Tonnen (-65,6%) und in 148 000 Tonnen (-31,1%). Lieferungen von Kraftstoffe und Bordlieferungen beliefen sich auf 84.000 (14,1 %).

Im März 2020 passierten Fährpassagiere den Flughafen Genuas Hafen waren 14.000 und 8.000 Kreuzer, mit Rückgang um -70,0% bzw. -89,0%.

Im ersten Quartal dieses Jahres verlegte sich der Hafen 12,53 Millionen Tonnen Güter insgesamt, ein Rückgang 4,6 % gegenüber dem gleichen Zeitraum 2019. Containerware sind 6,13 Millionen Tonnen (um 2,0%) mit einem Umgang mit Container mit einer Gesamthöhe von 632.040 Tonnen 0.3%). Konventionelle Güter sanken um -7,1% auf 2,18 Millionen Tonnen. In der flüssigen Schüttgutindustrie 3,29 Millionen Tonnen (-8,4%), Chemikalien 113 Tausend Tonnen (-23,0%) pflanzliche Öle und 49.000 Tonnen (-5,5%). Feste Bulks im Segment 94.000 Tonnen (-47,4%) und in diesem 161.000 Tonnen (-18,5%). Lieferungen von Bunkern und 265.000 Tonnen (um 32,3%).

In den ersten drei Monaten dieses Jahres 116 Tausend (-12,6%) und Kreuzfahrtpassagiere 97.000 (-33,1%).




csteinweg



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail