ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

29. Mai 2020 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 11:34 GMT+2



14 Mai 2020

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Die Kreuzfahrtgruppe NCLH schließt das erste Quartal ab ein beispielloser Nettoverlust, der höher ist als der Umsatz

Das Geschäftsvolumen ging um -11,2% zurück und das Ergebnis Netto-Negativ-Konjunkturrate belief sich auf -1,88 Mrd. Dollar

Die drei Norwegischen Kreuzfahrtlinien, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises haben ihre Aktivitäten ausgesetzt 13. März aufgrund der Auswirkungen auf den Tourismus Pandemie in Covid-19, störend 30. Juni. Allerdings reichte nur ein halber Monat Entlassung aus, um negative Auswirkungen auf die Wirtschaftsleistung, die im ersten Quartal dieses Jahres von der Muttergesellschaft Norwegian Cruise Line Holdings (NCLH) verzeichneten einen beispiellosen Nettoverlust -1,88 Milliarden Dollar im Vergleich zu einem Nettogewinn von 118,2 Milliarden Millionen Dollar in den ersten drei Monaten des Jahres 2019.

Im ersten Quartal 2020 wurde der Zeitraum, in dem Schiffe von den drei Marken der Gruppe, die 500.000 Passagiere mit um -22,5 % betrug der Umsatz von NCLH 1,25 Mrd. Dollar (-11,2%), davon 840,8 Millionen aus dem Verkauf Kreuzfahrten (-13.6%) 406,1 Mio. aus dem Verkauf an Bord Schiffe (-5,6%). Erhöhte Betriebskosten durch gestiegene Betriebskosten vor allem die Aussetzung von Kreuzfahrten, die 994,3 Millionen Dollar oder 20,3%. Erhöhung der Anzahl der Kosten erhöhten auch die Kraftstoffkosten, die von 461 Dollar/Tonne im ersten Quartal 2019 bei 614 Dollar/Tonne in den ersten drei Monaten des Jahres 2020, ein Anstieg, der Kraftstoffkosten in Höhe von insgesamt 125,0 Millionen im ersten Quartalshaushalt dieses Jahres. EBITDA und operatives Ergebnis waren ein Zeichen 1,62 Mrd. bzw. -1,82 Mrd. EUR. Dollar gegenüber positiven Ergebnissen von 327,6 Mio. und 158,3 Millionen Dollar im ersten Quartal des vergangenen Jahres.

NCLH Chairman und CEO Frank Del Rio erinnerte daran, dass zur Stärkung der Finanzlage der als Reaktion auf die Auswirkungen der Pandemie in den letzten Wochen Kapitalerhöhungen in Höhe von insgesamt 2,4 Mio. Milliarden von Dollar.




csteinweg Salerno Container Terminal


Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail