ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

6. Juni 2020 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 10:44 GMT+2



18 Mai 2020

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Spanische Gewerkschaft CCOO fordert Verstaatlichung der Reedereien, die wichtige Liniendienste betreiben

Darüber hinaus ist nach Angaben der Gewerkschaftsorganisation Ländern wie Malta und Zypern als ausländische im Vergleich zur europäischen Kabotage

Die spanische Gewerkschaft CCOO (Confederacion Sindical de Comisiones Obreras), angesichts der Auswirkungen, die die Pandemie der Covid-19 hatte und hat den Verkehrssektor Seeverkehrsdienste, forderte die Verstaatlichung von Reedereien, die Dienstleistungen betreiben wichtig für die Verbindung des spanischen Kontinentalgebiets mit den Inseln und den autonomen Städten Ceuta und Melilla, auch mit dem Ziel, staatlich kontrollierte Dienste Seeleute, die manchmal versichert sein müssen Rettungsdienste.

Betonend, dass die Gesundheitsunternehmen aufgrund der Gesundheitskrise Navigation, die regelmäßige Linien für den Transport von Passagiere und sogar Fracht zwischen den Häfen der Halbinsel und den Gebieten Nicht-Halbinsel-Spanier sind stark von Beschränkungen der Personenbeförderung, die Gewerkschaft betonte, dass große Reedereien wie ARMAS (Transmediterr-nea), die regelmäßige Strecken, die für die Versorgung der Inseln und Ceuta und Ceuta Melilla haben gezeigt, dass diese Krise sie in eine schwierige Lage trotz der Höhe der Wirtschaftshilfe im Laufe der Jahre erhalten. Laut CCOO sind diese Unternehmen verstaatlicht oder vom Staat an der Berücksichtigung ihres strategischen Werts und - Gewerkschaft - "der wenigen Garantien, dass ihre derzeitige beweist."

Darüber hinaus ist für CCOO jede Beihilfe für die Handelsflotte, Egal, wie es sich bewahrheitet, es muss immer Schiffe unter spanischer Flagge und das Engagement für Beschäftigung, und nicht nur Reedereien von Spanien aus fahren oder regelmäßige Strecken zwischen Häfen Spanisch. Die Gewerkschaft hat deutlich gemacht, dass es zwar normal ist, Verwendung von Billigflaggen, auch aus Ländern EU jedoch die Verwendung dieser Flaggen - angeprangert CCOO -'denunziert einen Mangel an sozialer Verantwortung weil sie Steuern aus dem Herkunftsland vermeiden prekären Arbeitsbedingungen aufzuerlegen und auch weniger strengen Sicherheitskontrollen unterliegen."

CCOO betonte, dass "die Handelsmarine einen strategischen Sektor und haben eine spanische Flaggenflotte wichtig, weil - erklärte die Gewerkschaft - in der Krise, wenn spezifische muss der Staat über eine Flotte unter der seine Kontrolle, da die Schiffe mit Flaggen von komfortablen (obwohl einige von ihnen aus der EU stammen) Anträge ihrer Flaggenstaaten, ihre eigenen Lieferungen."

CCOO betonte daher die Notwendigkeit, "die die Formel, dass die europäische Kabotage umgesetzt werden muss Schiffe unter der Flagge der Europäischen Union Achtung der Rechte der Arbeitnehmer und der Pflichten Steuern und Sicherheit." "So - nach dem Union - Flaggen von Ländern wie Malta und Zypern sollten als fremd für die europäische Kabotage angesehen wird."

csteinweg



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail