ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

4. Juni 2020 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 20:03 GMT+2



19 Mai 2020

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Die reeder europäische Industrie wird schwer mit ausnahme von dem Sektor von der Auswirkung von der Pandemie geschlagen tanker,

Ermittlung von dem ECSA auf den ablehnenden Effekten von dem sanitären Notfall auf anrechnet auf der Besetzung und

All erleiden mit Ausnahme von den Reedern riesige Verluste von der Pandemie von Covid-19 auf ihrer Tätigkeit, andere Techniker von der reeder europäischen Industrie wegen die Effekte, die im Segment von den Schiffen Zisterne operieren. Das zeigt es eine führt Ermittlung den fließt Monat von dem European Shipowners' Community Associations (ECSA zwischen eigenen Mitgliedern), sich von welch es herausstellt, dass wichtige Segmente von dem maritimen europäischen Sektor und dass die übernehmen Maßnahmen, die europaweit die solchen Schwierigkeiten mildern Nationalmannschaft oder die Mitgliedsstaaten von der Europäischen Union stark geschlagen sind nicht immer verfügbar in all werden. Die Akte betont, dass die sanitäre Krise, auch jenseits der ablehnenden Auswirkung auf dem ökonomischen Konto von den Gesellschaften von der anrechnet Navigation in Verlust von zu einer Bedeutung eine schwere Auswirkung auf der Besetzung im maritimen Sektor hat.

Wenn der Sektor von den Schiffen tanker sich von der Auswirkung von der Krise herausweniger schädigt stellt, erklärt die Ermittlung, dass die schlägt Segmente, den Kreuzfahrten, den maritimen Vektoren, den Schiffen, und mehr jen von den Fähren von, von, von sind, die Auto befördern, die zu Dienst von der offshore Industrie operieren.

Relativ wird die sehr konsistente anklagt Beugung im März 2020 in Bezug auf den März 2019 zu der bestimmt anrechnet Verringerung von den Einschränkungen zu den Verschiebungen von den von den Regierungen aufdrängen Personen von dem Sektor von den Fähren registriert, mit viel Gesellschaften von diesem Segment und die Schiffe von der Kreuzfahrt, den Schiffen für die offshore Industrie zu folgen, car carrier und, um die Ansteckung zu beinhalten, die einen Rückgang von oberen zu 60% anrechnet angeklagt haben. Sie sind zu anderem Ende von dem Spektrum die Tanker, die der fließt Monat von dem März eine Zunahme von ich registriert anrechnet haben.

Die von dem ECSA zwischen eigenen Mitgliedern ausführt Umfrage wird auch auf der Vorsorge von der Zisterne mit ausnahme von dem Segment von den Schiffen zentriert anrechnet, dass es das das und noch einmal in gemäss Quartal 2020 in Bezug auf gemäss Quartal von dem fließt Jahr registriert wird, hat der ganze Sektor von der europäischen Beförderung auf dem Seeweg geantwortet, dass es sich mit den sofortigen und bedeutenden Verlusten gegenüberstellt. Außerdem sieht sich es jenseits zu einer sofortigen Auswirkung vorher, dass die Situation in den Segmenten von den Car carrier, den Schiffen, den Containerschiffen general Transportflugzeug von den Schiffen für die offshore Industrie, von und von verschlechtern wird.

Relativ hat sich es zu den Vorsorgen für die Ganze 2020, von der Ermittlung herausgestellt, dass das Großteil von den betrieblichen Aktivposten in der Branche von dem Transport flüchtig einen Rückgang von jenseits 40% in Bezug auf das fließt Jahr anrechnet vorhersieht.

Die Umfrage von dem ECSA hat auch in der Prüfung die Auswirkung von der Krise auf der Besetzung genommen. Relativ haben die Techniker mit Flotten von zu rinfusiere von tanker und zu der Besetzung von maritimen signalisiert, sich nicht große Umstellungen zu warten, diejenigen die operieren, während, Flotten von den Portacontenitori von den Schiffen für die allgemeinen Waren und einen Rückgang bis 20% von maritimen belegt vorhersieht. Die sehr konsistenten Verringerungen werden in andere Segmente oder jen gewartet von den Kreuzfahrten, von, von, von, offshore, den Schiffen, den Fähren, Auto und, die meiste Verluste registrieren, eine obere Verminderung zu 60% von maritimen belegt auch sich in welch vorhersieht.

Bezüglich des Bodenpersonals hat die Ermittlung die analoghi Trends auf der Besetzung in den Segmenten von den Kreuzfahrten von, von, von verglichen, mit einer meist ablehnenden Auswirkung, offshore, den Car, den Fähren, carrier und. Jedoch sind sie in Bezug auf die Vorsorgen auf der Besetzung von maritimen, wenige Erwartungen als schwere Verluste von den oberen Arbeitsstellen zu 60% von dem Ergebnis.

ECSA hat eigene Mitglieder gefragt außerdem, wenn die übernehmen Maßnahmen bundesweit oder regional die Besetzung von maritimen von dem Bodenpersonal und zu wahren wirksam gewesen sind. Es stellt sich von der Umfrage heraus, dass für die Sektoren von den Fähren, von den Schiffen, von den Schiffen von der Kreuzfahrt ro-pax, und liefern von den Maßnahmen in der Tat eine bedeutende Unterstützung car carrier kurzfristig, aber passen sich sie nicht genug zu dem maritimen Sektor an. Es wird insbesondere signalisiert, dass die Maßnahmen von der Unterstützung sich allein zu einem Teil von den Seeleuten anwenden, wendet sich zum beispiel nur zu den Bürgern von dem Zustand anweil die Maßnahme der hat die Maßnahme adoptiert, und, dass die Maßnahmen zunicht lassen, vollständig die Quote von den Löhnen zu wiedererlangen, der verloren gewesen ist.

Die Ermittlung hat sich außerdem gezeigt, dass die von der Stimme sammelt Benotung die wirksamen Maßnahmen" für die Besetzung von dem Bodenpersonal "geltend und sich in all Segmenten von der Beförderung auf dem Seeweg mehr in Bezug auf die relative Benotung zu maritimen herauserhöht stellt.

Die schließlich Ermittlung hat betont dass die übernehmen Maßnahmen zu den Betrieben zuzulassen haben sich nicht für die reeder Gesellschaften herausgestellt nützlich, Stirn die Probleme von der Liquidität zu machen. Es hat tatsächlich ungefähr die Hälfte von den Interviewpartnern attestiert, dass die nationalen, regional- Maßnahmen, oder lokal und dass dies übernommen werden zu solchem Ziel wo übernommen nicht sind verwendbar zu dem maritimen Sektor nicht werden. Solo hat ungefähr die von den Banken die Klienten mit Problemen von der Liquidität stützen übernehmen Maßnahmen attestiert, eine Minderheit von den Interviewpartnern, dass die von den Kreditinstituten in die tat setzen Maßnahmen wirksam sind, während es, ausführlich gezeigt wird, dass, auch wenn existieren die adoptiert Maßnahmen von der Unterstützung von den Regierungen, bieten in wirklichkeit nicht diese Optionen andie Banken, oder, wenn die reeder Gesellschaften nicht sie anbieten, machen sie unter anderem von Gebrauch da, verwaltungs Oneri und die Kosten in angriff nehmen übertreffen das genießen von diesen Maßnahmen, um Sostegni zu der Liquidität zu erhalten.

Entnimmt hat der Verein von den europäischen Reedern die Schlüsse von eigener Ermittlung, erhoben, dass die maritime europäische Industrie Krise im Kurs von 2020 im allgemeinen eine Rückkehr zu dem Beschäftigungsgrad vorhernicht sieht. Insbesondere sieht 74% von den Interviewpartnern nicht mit einer allmählichen Rückkehr zu den normalen Bedingungen von der Tätigkeit vorher, von dem Juni abzureisen, dass die Situation kann, in den folgenden Wochen zu verbessern beginnen. Hinsichtlich der Besetzung: 65% von den Interviewpartnern denkt beizubehalten, oder denkt es Nummer von maritimem und 56% von ihnen zurückzukehren zu das gleiche vorhergehend anwendet, dass dies auch für das Bodenpersonal geschehen wird.






csteinweg
Salerno Container Terminal



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail