ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

5. Juli 2020 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 18:03 GMT+2



9 Juni 2020

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Im ersten Quartal wurden die Werte der Einfuhren und Ausfuhren gingen um -6,8 % und -5,0 % zurück.

Eine Abschwächung des Import-Exports war bereits aufgezeichnet vor der Sperrung

Im ersten Quartal dieses Jahres wurden die Werte der Einfuhren und Österreichs Exporte verzeichneten eine signifikante Rückgang in Höhe von 37,23 Mrd. EUR und 37,23 Milliarden Euro, mit Einem Rückgang von -6,8% und -5,0% gegenüber den ersten drei 2019. Von den Auswirkungen von Arbeitstagen gereinigt, -6,6% und -5,5%.

Das Statistische Bundesamt österreichs hat heute mitgemacht Handelsdefizit von 0,58 Mrd. EUR und dass eine allgemeine Schwächung des Imports-Exports bereits in den letzten Monaten Januar und Februar erfasst wurde, vor der Sperrung in Österreich Mitte März aufgrund Coronavirus.

In den ersten drei Monaten dieses Jahres importierte Österreich im Wert von 25,81 Milliarden Euro (-6,1%) Mitgliedstaaten Europäischen Union (ohne Vereinigtes Königreich), während der Wert der exportierte Waren in diese Länder betrug 25,36 Milliarden (-4.6%). Das Handelsdefizit mit der EU 0,45 Milliarden Euro nach 0,90 Milliarden im gleichen Zeitraum 2019. Die drei wichtigsten EU-Staaten Ausfuhren waren Deutschland (11,18 Milliarden, -2,9 %), (2,31 Mrd., -6,2 %) Frankreich (1,86 Mrd. EUR, -14,8 %).

Allein im März 2020 importierte Österreich Waren für 8,73 Mrd. EUR aus den EU-Mitgliedstaaten (-9,4 % im März und exportierte 8,72 Milliarden (-3,8%) in diese Länder, mit einem Handelsdefizit, das 14,18 Milliarden Euro.

PSA Genova Pra'



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail