ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

4. Juli 2020 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 11:57 GMT+2



10 Juni 2020

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Im ersten Quartal lag der Umsatz der Global Ports Holding um 18% erhöht

Die Auswirkungen der Pandemie haben die Zeitraum. Betriebskostenkürzungen im Hafensegment

Im ersten Quartal dieses Jahres hat der türkische Konzern Global Investment Holdings (GIH) erzielte einen Umsatz von 323,5 Mio. türkische Lira (42 Millionen Euro), ein Anstieg von 24% auf ersten drei Monaten des Jahres 2019. Allein im Hafensektor, wo die Gruppe global Ports Holding (GPH) sind Erträge von 130,5 Millionen türkische Lira (plus 18%). Konzern-EBITDA betrug 85,1 Millionen türkische Lira 62,9 Mio. eur aus dem Hafenbetrieb (-6%). Das operative Ergebnis des Konzerns war ein Zeichen -39,4 Millionen türkische Lira im Vergleich zu negatives Betriebsergebnis von -17,0 Mio. im ersten Quartal im vergangenen Jahr. GIH schloss das erste Quartal 2020 mit einem Nettoverlust von -131,0 Mio. türkische Lira im Vergleich zu einem Nettoverlust von -82,4 Mio. im gleichen Zeitraum 2019.

In den ersten drei Monaten dieses Jahres bestätigte der Zeitraum, der -- die Vorsitzender und CEO von GIH, Mehmet Kutman - ist nur marginal von den Auswirkungen der Pandemie der Covid-19, der Verkehr von den Kreuzern von den Terminals bewegt GPH (ohne Verkehr im Zusammenhang mit GPH-Quoten) Gruppe in Kreuzfahrtaktivitäten in Venedig, Lissabon, Singapur und La Goulette) betrug 1,25 Millionen Passagiere, mit einem Anstieg von 146% hauptsächlich angetrieben Beitrag neuer Aktivitäten in der Karibik durch Übernahme von Kreuzfahrten in Nassau und Antigua, beteiligungsgemäß an diesen Aktivitäten der Gruppe 30,6 % bzw. 62,5 %, die durchgeführt im vergangenen Jahr ( 1. Platz 25 Februar 2019). Im Warensektor wurden in den ersten drei Monaten 2020 Die Portterminals der Gruppe verarbeiteten den Datenverkehr 43.000 TEU (-18%) und andere Lastvolumina 286.000 Tonnen (um 46%).

Der Präsident und CEO der GIH bestätigte auch, dass Die Auswirkungen der Pandemie haben auch Aktivitäten der Gruppe und insbesondere Hafenaktivitäten, mit Kreuzfahrtaktivitäten, die praktisch auf Null gesetzt wurden. Kutman gab bekannt, dass der Konzern Schritte unternommen hat, um Kosten der Hafensparte, die um 75 % sinken würde Betriebsaufwendungen von Mai bis Dezember 2020 aufgrund eines Rückgangs der 60% im Gesamtjahr.

PSA Genova Pra'



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail