ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

11. Juli 2020 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 19:01 GMT+2



24 Juni 2020

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Deutsche Reeder beklagen, dass das Problem des Austauschs Besatzungen werden immer schlechter

Hartmann: Die erfolgreich abgeschlossenen sind noch Ausnahme, nicht die Regel

Das Problem der ernsthaften Hindernisse für den Wechsel der Besatzungen Schiffe, die durch die globalen Beschränkungen bestimmt werden, die die Covid-19-Pandemie nicht abnimmt, sondern Immer schlimmer. Vor der morgigen Feier des "Tages" World Maritime Service" zehn Jahre eingerichtet Internationale Seeschifffahrtsorganisation (IMO) zur Hervorhebung den wesentlichen Beitrag der Seeleute zum Handel Verband Deutscher Reeder hat sich darüber beschwert, dass die Situation verschlechtert sich weiter, so dass sie extrem schwierig, die Besatzungen der Schiffe zu wechseln, Problem, das derzeit direkt die 200.000 Seeleute betrifft der Welt derzeit an Bord der Schiffe, die in diesem Monat ersetzt werden. Tatsächlich erinnerte der Verband 55.000 Handelsschiffe weltweit im Einsatz mehr als 1,2 Millionen Seeleute an Bord und jeden Monat 200.000 von ihnen müssen ersetzt werden, weil ihre Der On-Board-Dienst wird beendet, wodurch dieser für etwa drei Monate konnten wegen der Pandemie nicht umgesetzt werden.

"Dass Der Personalwechsel noch nicht genehmigt ist zumindest ausreichend -- wies der Präsident der Es ist nicht das erste Mal, dass das Europäische Parlament an dieser Debatte beteiligt ist. unhaltbare Situation. Wir sorgen uns um unsere Seeleute, Gesundheit und Sicherheit an Bord der Schiffe. Wenn die Situation ändert sich nicht -- warnte der Präsident des Verbandes Deutsche Reeder - die Lieferketten werden zusammenbrechen, weil Schiffe können nicht weiter betrieben werden. So auch die Versorgung für uns alle, z. B. Lebensmittel, Rohstoffe oder Arzneimittel gefährdet sind."

Erklären, dass, um einen Wechsel der Besatzung in einem Hafen zu machen Seeleute müssen das Schiff ein- oder aussteigen dürfen, sie müssen einen nahegelegenen Flughafen an Bord eines Fluges in ihr Land, in dem sie betreten dürfen, und muss daher der Fall sein, Seebehörden, um diese Kollegen zu ersetzen, Hartmann "in einigen Häfen, wie z. B. in Europa, Hongkong oder Singapur, dies wird wieder gemacht möglich, aber - sagte er - dies sollte uns nicht erlauben, zu ziehen Irre: Die erfolgreiche Mannschaft wechselt sind immer noch die Ausnahme, nicht die Regel."

Der Präsident des VDR wies darauf hin, dass die maritime Industrie und die Gewerkschaften haben alles in ihrer Macht Stehende getan, um zu versuchen, die Situation zu lösen, indem sie unter anderem allen Ländern der Welt ein Schritt-für-Schritt-Verfahren, mit dem Sie die Besatzung auch während der Pandemie, Verfahren - hat Hartmann erinnerte -- "das kostet nichts und ist einfach Sie implementieren möchten. Das Problem, fügte er hinzu, sind nicht die Reeder, aber Regierungen, die diese Verfahren nicht umsetzen. Wir fordern sie auf, Reisebeschränkungen dauerhaft aufzuheben und Reisebeschränkungen zuzulassen Crew-Wechsel. Seeleute, so Hartmann, sind systemrelevant."

PSA Genova Pra'



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail