ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

7. August 2020 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 15:14 GMT+2



24 Juli 2020

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Die Häfen von Genua und Savona drängen auf die Neustart der Kreuzfahrtaktivitäten

Im Jahr 2019 begrüßten die beiden Flughäfen 435 Kreuzfahrtschiffe mehr als zwei Millionen Passagiere

Die Hafensystembehörde des Ligurischen Meeres Westlicher fordert Regierung auf, Wiederbeginn der Aktivitäten zu ermöglichen Kreuzfahrtschiffe, die die Abfahrt von Kreuzfahrtschiffen von Italienische Häfen. Nach Angaben der Stelle, die die Häfen von Genua verwaltet und Savona-Vado Ligure, "eine allmähliche und Aufrechterhaltung eines hohen Sicherheitsniveaus bei Aktivitäten vor Ort wäre der erste wichtige Schritt auf dem Weg zu Reaktivierung der Kreuzfahrtindustrie, die eine lange Stilllegung erlitten hat aufgrund des Covid-19-Notfalls. Das von der Unternehmen in Zusammenarbeit mit dem Verkehrsministerium - AdSP in einem Vermerk - sieht die Annahme einer Reihe von Maßnahmen, die die Sicherheit und Gesundheit der Fluggäste gewährleisten können jede Betriebsphase der Kreuzfahrt."

Die Hafenbehörde wies darauf hin, dass "die Häfen der Westligurian sea System ende 2019 vertreten eines der wichtigsten Hafensysteme im Mittelmeer Kreuzfahrten mit 435 gehosteten Schiffen und mehr als zwei Millionen Kreuzer. Dieser Sektor für Savona und Genua, Heimathafen Costa Cruises bzw. MSC Cruises bedeutet wirtschaftliche Entwicklung, Tourismusförderung des Gebiets sowie Chancen für eine stabile Beschäftigung in Gebieten, die jetzt schwer durch den Einsturz von Touristenströmen Internationalen. Indem dem Schutz der Gesundheit der Bürger ist es wichtig, alle Anstrengungen zu unternehmen, um Neustart des Kreuzfahrtmarktes mit der Garantie von Protokollen Sicherheit an Bord und vor Ort."

Der Bürgermeister von Savona, Ilaria Caprioglio, besonders wichtig für Kreuzfahrtaktivitäten und zu seinem Hafen, wo Costa Cruises von der 2004 einen beträchtlichen Touristenstrom zu bringen: "Costa Kreuzfahrten nach Savona, in diesen Jahren - zurückgerufen Caprioglio - ist war der Motor der wirtschaftlichen, touristischen und sozialen Entwicklung in der Stadt. Die im Bericht Costa 2018 gesammelten Daten schätzen, dass es 125 Millionen Euro die wirtschaftlichen Auswirkungen auf die Heimathafenstadt, mit fast 900.000 umgeschlagenen Passagieren pro Jahr, mehr als 700 Sitzplätzen Beziehungen zu 30 Lieferanten. Die Stadt Savona - fuhr den Bürgermeister fort - er hofft, in der Lage zu sein, so viel wie erstens Touristen in dem Wissen, dass die Sicherheitsprotokolle, von den großen Unternehmen entwickelt und gemeinsam genutzt werden, Bedingungen für den Neustart eines der Sektoren, die über die meisten in dieser schweren Zeit der globalen Krise gelitten hat."

PSA Genova Pra'



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail