ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

25. September 2020 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 05:32 GMT+2



15 September 2020

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Im vergangenen Jahr hat der Markt für Seeversicherungen eine bescheidene Erholung verzeichnete, gefolgt von der unbekannten Covid

Im Jahr 2019 ist der Wert der Versicherungsprämien 28,7 Milliarden Dollar (-0,9%)

Im Jahr 2019 zeigte der Markt für Seeversicherungen bescheidene Erholung, aber die Auswirkungen der Auswirkungen der Die Covid-19-Pandemie macht die Zukunft ungewiss. Heute präsentiert die Präsentation im vergangenen Jahr hat der Präsident der Facts & Figures Committee der International Union of Marine IUMI, Philip Graham, unter Hinweis darauf, dass die im vergangenen Jahr und damit vor Covid, er erklärt, dass, obwohl in der Vergangenheit der Verband der Unternehmen Seeversicherungsversicherung in der Lage war, die Markttrends durch die Formulierung einer Prognose der Ergebnisse "Allerdings", betonte er, "ist der Covid ein globales Ereignis so bedeutsam, dass es unweigerlich Auswirkungen auf alle Statistiken, einschließlich IUMI. Natürlich -- Graham präzisierte -- gibt es eine Zeitlücke zwischen den von IUMI vorgelegten Daten für 2019 und Auswirkungen, die Covid auf die Versicherungsmärkte hat Marittima. Die Daten für 2019 zur Linken - festgestellt - den Beginn einer bescheidenen Erholung in den Körpern und Waren und die Fortsetzung einer fragilen Bilanz im Segment Energie, aber es ist erst der Anfang und es bleibt abzuwarten, wie weit in Covid-19 wird sich in Zukunft auf diese Trends auswirken."

Graham erwähnte, was diese Auswirkungen bisher waren "Eine Folge von Covid", stellte er fest, "ist Menschen reisen weniger und kaufen weniger. Dies wurde in eine geringere Nutzung bestimmter Arten von Schiffen wie Containerfrachter, Kreuzfahrtschiffe und Yachten. Ein Ergebnis direkt - erklärte er - ist das ungewöhnlich niedrige Niveau der in den letzten Monaten gemeldeten Behauptungen." Graham wies darauf hin, positiver Effekt durch die Krise: "in einigen wenigen Monate -- beobachtete er -- die Coronavirus-Pandemie hat viele digitale Sektoren, insbesondere die Versicherungsbranche, mit dem Sprung von mindestens einer Generation. In vielerlei Hinsicht ist dies und wir müssen diese Dynamik beibehalten."

Graham betonte jedoch, dass Seeversicherer sind sich der finanziellen Auswirkungen bewusst die Pandemie auf viele ihrer Kunden und die potenzielle Auswirkungen auf das Risikomanagement haben könnten.

Der Jahresbericht III für 2019 zeigt, dass im Der Wert der Versicherungsprämien im maritimen Sektor 28,7 Milliarden Dollar, ein Rückgang von -0,9% im Jahresumstieg, davon 46,3 % des Gesamtmarktes 31,8 % in Asien/Pazifik, 10,3 % in Lateinamerika, 5,3 % in Nordamerika und 6,3 % in anderen Märkten. Im Jahr 2019 wurde der Anteil Europas Gesamtwirtschaft ging von 46,4 % des BIP leicht zurück 46,3 % im darauffolgenden Jahr, während der Anteil Asiens von 30,7 % auf 31,8 %.

In Bezug auf die wichtigsten Versicherungssektoren Warensegment (15,6 Mrd. US-Dollar, -1,5%) weiterhin den größten Anteil mit 57,5 % der Anteil des Segments Bodies (6,9 Mrd., um 0,2%) Ist 24,1%, Offshore-Energiesegment 11,7% und der Anteil des Segments Maritime Responsibility (ohne IGP&I) bei 6,8 %.

PSA Genova Pra'
Autorità di Sistema Portuale Mar Ligure Orientale



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail