ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

30. Oktober 2020 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 14:19 GMT+1



30 September 2020

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Transportunito beklagt, dass die italienische Politik für Verkehr berücksichtigt nur die Staatskassen

Ökologie , betont der Verein, zu oft als Mantra interpretiert, während sonderinteressen verschleiert

Verkehrsproteste, weil ab morgen in Italien die motorisierten Industriefahrzeugen Euro 3 wird nicht mehr in der Lage sein, einen Teil der Verbrauchsteuer auf den gekauften Diesel abgewinnen - ca. 214 Euro pro tausend Liter Kraftstoff, spezifiziert Gewerkschaftsverband - und warum es Auswirkungen auf 4 Euro ab nächstem Januar trotz Forderung nach Verschiebung Maßnahmen nach der Kovidität und auf die schrittweise Rückerstattung.

Laut Transport geschieht dies "im Namen der eine Ökologie, die allzu oft als Mantra interpretiert wird, verschleiern sonderinteressen, die oft nur in Italien, sie finden einfache Gastfreundschaft. Nicht weit von unseren Grenzen entfernt - den Verband -- ein Land wie Frankreich, durch das letzte Rundschreiben (3. Juni 2020) über die teilweise Ticpe (Excise French), gab diametral sofern die Leistungserbringung nicht eingeschränkt ist, jede Art von Klassifizierung von Industriefahrzeugen und damit die umweltschädlichsten Fahrzeuge nicht ausschließen."

"In Frankreich", stellte der Generalsekretär der Maurizio Longo - das Konzept der einen gesunden Wettbewerb zwischen Unternehmen und genau dieser Ansatz würde italienischen Unternehmen, die sich in Schwierigkeiten befinden, vorzuschlagen, und verfügen daher nicht über ausreichende Finanzmittel für Ersatz- vertragliche Garantien in einem zunehmend hochwertigen Markt. gesetzgeberisch unreguliert und ärmer ihren Hauptsitz in Frankreich zu errichten, Das EU-Land, das im Güterverkehr bewährte Gesetzgebungspraktiken."

Der Verkehr hat beklagt, dass auf diese Weise ,paradoxerweise während die Wasserhähne für italienische Unternehmen geschlossen sind, nach Italien kommen, haushaltspolitisch in ihren eigenen Länder und damit mit einem neueren Fahrzeugpark unsere Verbrauchsteuern."

Der Verband wies darauf hin, dass "das Szenario Profil in Italien ist das von mehr als 200.000 Fahrzeugen Industriellen, die derzeit auf der Flucht sind, gezwungen, Folgen verzerrender Regeln und jede Art von Entschädigung. Eine Mission, die für die mehr als Risiko, drastisch zu schließen oder zu verkleinern, um den Regeln des verfälschten Wettbewerbs auf dem Markt und die Normen für die Straßenverkehrssicherheit weiter zu senken."

"Wenn das Endergebnis die Abnahme der "0 Komma etwas" der Pm10-Emissionen (von 5,7 Millionen Fahrzeuge) und in der Zunahme der Nebensächlich mit weiterer Degradierung des Transporters Er kam zu dem Schluss, dass die italienische Regierung unter diesem Umstand, der "Ökologie" geschrieben ist, aber "wirtschaftliche Bequemlichkeit" Recht, in diesem Fall zugunsten eines Staates, der sich als immer priorisierend erweist wenn es um die Verschlechterung eines ganzen Sektors geht, wirtschaften."

PSA Genova Pra'



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail