ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

27. November 2020 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 01:16 GMT+1



29 Oktober 2020

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Contship Italia skizziert seine Wachstumsstrategien

Kapazität soll bis Ende 2024 steigen Terminals mit mehr als 1,8 Millionen Containern

Contship Italia, terminale Gesellschaft 66,6 % bzw. 33,4 % von Eurokai und Eurogate in Deutschland, heute seine Wachstumsstrategien für die Vierjahreszeitraum 2021-2024, an deren Ende das Unternehmen plant, sich mit einer neuen Handling-Kapazität auszustatten Container in seinen Terminal-Gateways und Umschlag gleich über 1,8 Millionen TEU. Darüber hinaus ist geplant, bis Ende 2023 ein 50%-Gleichgewicht zwischen den seegebundenen kontinentale/intra-EU-Volumen im Rahmen der Erbringung von intermodalen Verkehr.

Ein Plan - spezifiziert das Unternehmen - mit dem ein ein starkes und strategisches Engagement für Italien, mit Investitionen für La Spezia Container Terminal (LSCT) geplant, die Hauptcontainerterminal der Gruppe auf dem Staatsgebiet. Eine La Spezia - erklärt Contship Italia - das Entwicklungsprojekt wird vom Ravano Terminal beginnen, mit dem Bau eines neuer Kai 524 Meter lang mit fünf Kränen ausgestattet in der Lage, auf 25 Containerreihen zu arbeiten. Mit dem ersten Entwicklungsphase zielt darauf ab, 300.000 Teu zu den aktuellen Die Handhabungskapazität von lsct und die Erhöhung des Anteils der Schienenverkehr von derzeit 32% bis 40% des Volumens Behandelt.

Contship Italia präzisierte, dass die kurzfristigen Ziele Projekt umfassen die Verbesserung der Fähigkeit, LSCT begrüßt Containerschiffe der nächsten Generation (ULCC), mit einer höheren Tonnage, dank des neuen Entwurfs am Kai des Fornelli Est Piers (-15 Meter) und der Molo Fornelli Ovest (-14 Meter), dessen Modernisierungsarbeiten wird offiziell von der Systembehörde Ende dieses Jahres.

Darüber hinaus hat Contship Italia angekündigt, dass Terminalpartner Container Ravenna (TCR), SAPIR und LSCT diskutieren derzeit zukünftige Investitionen zur Weiterentwicklung des Containers Terminal des Hafens von Ravenna.

Der strategische Plan beinhaltet auch die nächsten Entwicklungen im Hafen Marokkanische Mandarine med. Etwa 15 Jahre nach Bekanntgabe des Abkommens Konzession für Eurogate Tanger (TC2) - angekündigt Contship Italien - das neue Tanger Alliance Terminal (TC3) in Tanger Med 2 wird seinen kommerziellen Betrieb im kommenden Januar aufnehmen Einsatz von acht Dockkranen der neuesten Generation (24 Reihen und 54 Unterstreuern) auf 800 Metern Kai und bietet eine Fläche von Platz gleich 360.000 Quadratmetern. Nach Abschluss der Phase Contship Italia erinnerte daran, dass die Fähigkeit, Terminal-Handling wird 1,5 Millionen TEU betragen. Über Eurogate beteiligt sich Contship Italia an Eurogate Tanger, die MSC-Reedergruppe und die Terminalgesellschaft Terminal Link der CMA CGM Reedergruppe als andere Partner und tanger Alliance, einem Konsortium, zu dem auch die Reederei Hapag-Lloyd und das Unternehmen Marsa Maroc.

Contship Italia präzisierte auch, dass sie im Prozess von Entwicklung neuer Projekte im Mittelmeerraum.

Der Plan sieht auch die Entwicklung von Dienstleistungen in der intermodale Entwicklung, beginnend mit der Stärkung der Zusammenarbeit zwischen Sogemar, der logistik-intermodale und Zollarm der Gruppe terminal und seine Kollegen Eurogate Intermodal zu bauen und Förderung der europäischen Netzdienste.

Cecilia Eckelmann-Battistello, Präsidentin der Contship-Gruppe Italien, wies darauf hin, dass "alle diese Entwicklungen gemeinsam mit Unterstützung der Muttergesellschaft durchgeführt Eurokai in Hamburg, das Contship Italia als Betreiber sieht Italien und dem Mittelmeerraum."

PSA Genova Pra'



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail