ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

25. Januar 2021 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 20:40 GMT+1



16 Dezember 2020

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Das Partnerschaftsgremium des AdSP des Tyrrhenischen Zentrums Nord lehnte den Haushalt 2021 ab

Di Majo: Ich hoffe, dass die in Artikel 199 genannten Mittel des Fonds des Relaunch-Dekrets so schnell wie möglich an die Institution

Das Sea Resource Partnership Body der Behörde Hafensystem des Tyrrhenischen Meeres Nordzentrums hat Haushalt 2021 der Institution, der nicht den Genehmigung - spezifiziert den AdSP -, für den sie die Argumente des Rates der Rechnungsprüfer die, so das Institut, "während sie den Bewertungen adsp zu glauben, dass das festgestellte Ungleichgewicht ein im Wesentlichen aufgrund der finanziellen Folgen im Zusammenhang mit der covid-19 Gesundheitsnotstand und die Zeiten, die erforderlich sind, um Annahme der Erfrischungsmaßnahmen durch das Ministerium für Infrastruktur und Verkehr (Artikel 199 des Relaunch-Dekrets), bestätigte jedoch die Ablehnung (angesichts der Größe und der potenziellen der Streitstreitigkeiten) bei der Freigabe der für Rechtsstreitigkeiten vorgesehene Beträge, dank derer sie Haushaltssaldo erreicht wurde. Infolgedessen Das Kollegium war der Auffassung, dass die Bedingungen für die dem Verwaltungsausschuss die Genehmigung der zukunftsgerichteten Aussagen 2021 obwohl das Ministerium für Infrastruktur und Verkehr, Kenntnis nehmend von den Bemühungen des Organs im Hinblick auf die Ausgaben einzudämmen und die Einnahmen zu erhöhen, hatte ihn eingeladen, Kollegium selbst die Möglichkeit einer Überprüfung der Antrag auf teilweise Freigabe des Prozessfonds."

Wir danken denjenigen, die an der Ausarbeitung der Präsident des AdSP, Francesco Maria di Majo, der nun den letzten Tag seiner Amtszeit erreicht hat, klargestellt, dass er und die Herausgeber des Dokuments "bewusst der Tatsache, dass dieser Haushalt kritische im Zusammenhang mit der Notsituation, die mehr als der gesamte Hafen von Civitavecchia vor allem für die totale Schließung Kreuzfahrtverkehr und zum Teil personenverkehr. Es ist jedoch genau die Notsituation, kombiniert mit der das MIT hat einen Fonds geschaffen, um diese AdSPs wie Civitavecchia, die die größten Einnahmen -- wie er aus Majo heraushob -- führte uns trotzdem zu einige wichtige Maßnahmen zum Haushalt vorschlagen, insbesondere teilweise Freigabe des Prozessfonds (angekündigt bereits in November und illustriert und auf der Sitzung der Partnerschaftsgremium vom 18. November), eine Pressemitteilung, die aufgrund eines aufsichtsrechtlichen Ansatzes Verwaltung nie erreicht hatte. Im Laufe der letzten vier Jahre hat die Institution nach und nach fast alles Verwaltungsüberschuss (der die Summe von etwa 52 Millionen Euro) genau für den Prozessfonds (ca. 46 Mio. Euro) Euro). Insoweit ist im Übrigen das Ergebnis des jüngsten Urteils der Gericht von Rom über die Klage des Unternehmens Fincosit, die - erinnerte an den Präsidenten der AdSP - den Anspruch auf Entschädigung der letztgenannten Gesellschaft, verheißt Gutes und öffnet sich für mehr optimistisch für die Zukunft."

"Es ist jedoch offensichtlich", fuhr er über Majo fort, "dass angesichts der Alea von Streitigkeiten, die immer noch auf dem Haushalt lastet der Institution für eine große Summe von ca. 300 Millionen Euro (obwohl der Gesamtbetrag infolge der jüngstes Urteil des Gerichts), eine Freigabe, wenn auch nur minimal, des Prozessfonds erforderte eine allgemeine Beteiligung der Und die Mitglieder des Ausschusses in Bezug auf die Außergewöhnlichkeit und Dramatik, in jeder Hinsicht, des historischen Moments, den wir erleben. Ich hoffe daher - er majo geschlossen - dass die Mittel des Fonds im Sinne von Artikel 199 der Relaunch Decree kann so schnell wie möglich dieses AdSP, dass vor allem Vorurteile durch den Zusammenbruch gelitten hat Kreuzfahrtindustrie und teilweise von Passagieren, um den angestrebten Haushaltsausgleich zu erreichen."




Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail