ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

19. Januar 2021 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 10:34 GMT+1



17 Dezember 2020

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Flammen an Bord der Athara-Fähre

An Bord des Schiffes, das nach Genua

Heute Abend an Bord der Athara-Fähre des Unternehmens tirrenia, die Genua letzte Nacht verlassen, entwickelte einen Brand in der Garage für den Transport bestimmt Kraftfahrzeuge und Sattelanhänger. Die Flammen wurden prompt dank der Bordlöschsysteme und niemandem Er erlitt Verletzungen und brauchte keine Hilfe. An Bord des Schiffes, nach Porto Torres, gab es 176 Passagiere und 42 Besatzungsmitglieder.

Der Unfall ereignete sich beim Segeln Korsika, ca. 40 Seemeilen von Genua entfernt, wo die Fähre um 2.40 Uhr zurückgegeben. Vorsorglich Hafen von Genua hat den Ausgang von dem CP Patrouillenboot ins Meer angeordnet 2110, die das Schiff für schnelle Hilfe bei Brauchen. Einmal an der Anlegestelle, Genua Feuerwehrleute, die die letzten Ausbrüche gelöscht anwesend sind, die Sicherheitsinspektoren der Navigation der Küstenwache von Genua und RINA Techniker, um die Zustand des Schiffes. Alle Untersuchungen wurden Der Gerichtlichen Behörde der Staatsanwaltschaft Genua für die Koordinierung der Untersuchungen.

Nach der ersten Rekonstruktion würden die Flammen zunächst eine Kühllast betroffen und sich daher auf etwa zwanzig Fahrzeuge.

Die Reederei organisiert den Umschlag von Passagiere auf einer anderen Einheit, um die Reise während der des Tages. Für dieAthara gibt es eine Haft für Untersuchung des Falles und die anschließende Wiederherstellung der Seetüchtigkeitsbedingungen sicher.





Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail