ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

19. Januar 2021 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 03:43 GMT+1



17 Dezember 2020

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Nur drei von 15 Finanzportfolios im Schifffahrt im Einklang mit den Klimazielen der IMO

Erste Überprüfung der Poseidon-Prinzipien veröffentlicht

Poseidons erstes Budget wurde veröffentlicht Grundsätze, die von einer Gruppe von Bankinstituten für ihre Portfolios im Seeverkehrssektor mit den Klimaziele der Internationalen Seeschifffahrtsorganisation (IMO) auf der Grundlage einer im vergangenen Jahr unterzeichneten Vereinbarung ( des 18. Juni 2019). Aus dem ersten Jahresbericht geht hervor, dass von 15 Finanzinstituten, die sich der Initiative angeschlossen haben, im Marinesektor von drei von ihnen im Einklang mit den Zielen von Dekarbonisierung des Hilfswerks der Vereinten Nationen für den Sektor während die anderen 12 Portfolios derzeit nicht mit der ursprünglichen Treibhausgasstrategie der IMO auf der Grundlage bis 2050 muss der internationale Seeverkehr die jährlichen Treibhausgasemissionen von mindestens 50 % im Vergleich zu 2008.

Der Bericht weist darauf hin, dass die vierte Gasstudie der IMO im vergangenen Juli veröffentlicht, der die neuesten Schätzungen über die CO2-Emissionen der Weltflotte, unterstreicht, dass die Emissionen aus dem internationalen Seeverkehr um +1,7 % von 921 Mio. Tonnen im Jahr 2008 auf 937 Mio. Tonnen Tonnen im Jahr 2018. Vergleich der Emissionen mit den Volumen des Seeverkehrs, der jährlich durchgeführt wird, hebt hervor, dass die Kohlenstoffintensität des Seeverkehrs hat sich sowohl insgesamt als auch in der als die meisten Schiffstypen: die durchschnittliche Kohlenstoffintensität des Seeverkehrs auf internationalem Niveau auf 22 % gegenüber 32 % im Jahr 2019 gesunken. 2008 bedeutet dies, dass die internationale mehr als zur Hälfte des Erreichens Reduktionsziel von 40 % bis 2030 im Vergleich zu den von der IMO im Jahr 2008 festgelegt. Das Dokument weist jedoch darauf hin, dass dass die Rate der Reduktion der Kohlenstoffintensität der Schifffahrt war nicht konstant, aber dass mehr als die Hälfte zwischen 2008 und 2012 erreicht wurde, während die Reduktionsrate der Kohlenstoffintensität zeigte eine Abkühlung ab 2015.

Die erste Bewertung der Poseidon-Prinzipien zeigt, dass die Zunahme der durchschnittlichen Größe der Schiffe hat eine Schlüsselrolle bei der für die Verringerung der Kohlenstoffintensität in alle Schiffstypen im Vergleich zu 2008, einschließlich wenn dieser Trend weniger ausgeprägt war als in Niveaus von 2012 mit Ausnahme von Containerschiffen und Gasschiffe, die eine Zunahme der Größe der Marineeinheiten.

Derzeit wurden die Poseidon-Prinzipien von zwanzig Finanzinstitute, die den Sektor gemeinsam unterstützen mit Mitteln von mehr als 150 Milliarden US-Dollar, mehr als ein Drittel des gesamten Finanzportfolios der Schifffahrtsindustrie.




Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail