ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

19. Januar 2021 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 03:17 GMT+1



23 Dezember 2020

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Im dritten Quartal hat der Güterverkehr im Hafen von Livorno fiel um -15,0%

In Piombino wurden 1,6 Millionen Tonnen Lasten (-7,5%)

Im dritten Quartal dieses Jahres wurde das Hafensystem der Nördliches Tyrrhenisches Meer, bestehend aus den Häfen von Livorno, Piombino und von den Häfen von Elba, hat 10.7 million von bewegt Waren, rückgang -12,5 % von 12,2 Millionen Tonnen im Zeitraum Juli-September 2019.

Allein im Hafen von Livorno betrug der Verkehr 8,0 Millionen Tonnen (-15,0%). Im Bereich der sonstigen Waren insgesamt 6,2 Millionen Tonnen (-10,9%), davon fast 3,9 Millionen Tonnen Rollenmaterial (-10,1%), über 1,9 Millionen Tonnen Millionen Tonnen Containerware (-13,7%) Made mit einem Umschlag von Behältern gleich 176 Tausend Teu (-10,9%) Und 428.000 Tonnen konventionelle Güter (-13,7%). Mehr den Rückgang der soliden Masse, der bei einem 176.000 Tonnen (-13,6%), davon 64.000 Tonnen Getreide (+58,2%), 66.000 Tonnen Mineralien, Zemente und Tritte (-32,5%), 8.000 Tonnen metallurgische Produkte (+20,3%), 6.000 Tonnen Chemikalien (-64,3%), 5.000 Tonnen Kohlenstoff und Braunkohle (-7,1%) und 27.000 Tonnen anderer Schüttgüter (-25,0%). Mehr der Rückgang der flüssigen Masse, die die Menge der flüssigen Masse summierte 1,6 Millionen Tonnen (-28,0%), davon 733.000 Tonnen Rohöl (-28,2%), 540.000 Tonnen Erdölprodukte raffinierte Produkte (-41,8%), 166.000 Tonnen Chemikalien (+8,2%), 73.000 Tonnen gasförmige, verflüssigte oder Tabletten und Erdgas (+4,0%) und 88.000 Tonnen anderer Flüssigkeitslasten (+78,8%).

Im dritten Quartal 2020 hat der Kreuzfahrtverkehr Port aufgrund der Auswirkungen der Gesundheitskrise für Covid-19, während im gleichen Zeitraum der 2019 waren es 342.000 Kreuzfahrtarbeiter. Der Verkehr von Fährpassagiere beliefen sich dagegen auf mehr als 1,1 Millionen Menschen, mit einem Rückgang von -24,5% auf die dritte Quartal des vorjahres.

Im dritten Quartal dieses Jahres der Hafen von Piombino 1,6 Millionen Tonnen Güter (-7,5%), während die Verkehr in den Elban Häfen von Portoferraio, Rio Marina und Cavo ist 1,1 Millionen Tonnen (+1,5%).

In den ersten neun Monaten des Jahres 2020 werden die von der Hafensystem des Nördlichen Tyrrhenischen Meeres haben sich bewegt insgesamt 28,4 Millionen Tonnen Güter, wobei ein Rückgang der -17,8% im Zeitraum Januar-September letzten Jahres. In der einzigen Hafen von Livorno betrug die Summe 23.6 million von Tonnen (-16,1%), davon 10,2 Millionen Tonnen Rollenmaterial (-16,1%), 6,3 Millionen Tonnen Waren in Containern (-11,5%) mit einem Umschlag von Behältern gleich 544 Tausend Teu (-10,2%), 1,3 Millionen Tonnen konventionelle Güter (+3,8%), 5,3 Millionen Tonnen flüssige Schüttgüter (-25,0%) und 567.000 Tonnen fester Schüttgüter (-6,5%).

In den ersten neun Monaten dieses Jahres in Piombino 3,0 Mio. Tonnen Güter (-26,6%), davon 1,9 Mio. Tonnen Millionen Tonnen Rollenmaterial (-24,4%), 1,1 Mio. Tonnen Tonnen von Schüttgut (-29,7%), 55 Tausend Tonnen Schüttgut Flüssigkeit (-7,3%) und 2.000 Tonnen konventionelle Güter (-94,2%). In den Häfen von Elba betrug der Gesamtverkehr 1,8 Millionen Tonnen Rollenmaterial (-22,6%).

Im Zeitraum Januar-September 2020 haben die Passagiere der Fähren in den Häfen des Nördlichen Tyrrhenischen Meeres waren 5.3 (-32,2%), davon 1,4 Mio. in Livorno (-40,8%), 2,0 Mio. in Piombino (-28,8%) und 1,9 Millionen auf den Flughäfen der Insel elba (-27,9%). Darüber hinaus wird im gesamten Hafensystem (-97.3%).




Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail