ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

27. Januar 2021 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 17:53 GMT+1



23 Dezember 2020

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Free Wheels Beschwerde für gestrandete Fahrer im Vereinigten Königreich im völligen Desinteresse der italienischen Regierung

Franchini: Werbespots von Minister De Micheli quietschen dramatische Art und Weise mit den Bildern, die uns Kollegen schicken

Free Wheels - Der Trucking Service berichtet, dass zahlreiche Spediteure stecken insgesamt im Vereinigten Königreich fest Desinteresse der italienischen Regierung, was eine Folge der vorübergehendes Handelsverbot zwischen dem Vereinigten Königreich und Frankreich Ursache für die Entdeckung einer Variante auf englischem Territorium mehr ansteckendes Coronavirus. "Hauliers steckten fest England und tagelang gezwungen, Gefangene in ihren gleiche Lastwagen mit endlosen Reihen, die auf das Boarding warten -- er erklärt die Sprecherin von dem Verein, Cinzia Franchini - ist eine weitere Demonstration des Zustands der Aufgabe, in dem die Regierung hat unsere Kategorie abgestiegen."

Unter Bezugnahme auf den Dank, den die Ministerium für Infrastruktur und Verkehr Logistik und Transport, weil selbst in den covid-19 Pandemie, hat nie aufgehört, Franchini stellte fest, dass "die Werbespots von Minister De Micheli mit rituellen Komplimenten an die Kraftverkehrsunternehmer, die dramatische Art und Weise mit den Bildern, die uns Kollegen schicken des Vereinigten Königreichs."

"Insbesondere- sagte Franchini - vom Parkplatz vom Manston International Flughafen kommen wir in diesem Moment an Zeugenaussagen von Markenspediteuren, die ab Montag warten nach Italien zurückkehren zu können. Frankreich wegen der Variante British Covid hat in der Tat seine Grenzen geschlossen und erst gestern Abend war es an einem Wendepunkt mit der Möglichkeit, nur nach dem Puffer. Aber nichts davon wurde kommuniziert bisher an die Kraftverkehrsunternehmen, die gezwungen sind, von drei Tage unter unmenschlichen Bedingungen, mit baufälligen Bädern und Mahlzeiten von Freiwilligen geliefert werden. Fortsetzung ihrer Mittel zu schützen, Investitionen eines ganzen Arbeitslebens, ohne Nachrichten, wenn nicht durch Nachricht von Freunden in Italien".

"Die Notwendigkeit, die Verbreitung der neuen Variante zu begrenzen, covid - fortsetzung Franchini - ist offensichtlich verständlich, aber es ist nicht akzeptabel, diejenigen, die arbeiten, zu zwingen, 50 oder 60 Stunden an Ihrem Fahrzeug gepanzert bleiben. Kein Geschrei Alarm - wie die Sprecherin von Free Wheels - ist von der italienischen Regierung, die, obwohl sie zu Recht besorgt über die Situation der Landsleute, die am Flughafen festsitzen Sonderflüge und Rücksendungen für die Anwohner. Eine Stille ohrenbetäubend vor allem im Vergleich zur Rhetorik der Werbung auch in rai-Netzwerken ausgestrahlt. Wir bitten daher Minister De De Micheli rechtzeitig intervenieren, damit diese zumindest zu Weihnachten nach Hause zu fahren."





Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail