ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

27. Januar 2021 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 18:34 GMT+1



11 Januar 2021

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
ANCIP, Filt, Fit und Uilt begrüßen die Entscheidung, Rechtsmittel beim Eu-Gerichtshof zur Besteuerung von Hafenbehörden

Für uns - unterstreicht der Nationale Verband der Unternehmen Hafengesellschaften - Gesetz Nr. 84/94 muss allen Kosten

Der National Association of Port Companies (ANCIP) hat begrüßte die Absicht der Regierung, die vom Minister für Infrastruktur und Verkehr, Paola De Micheli, Rechtsmittel vor dem Gerichtshof der Europäischen Union Entscheidung der EU-Kommission über die 4. Dezember, mit dem Ziel, Italien zur Abschaffung der Befreiungen von der Körperschaftsteuer zugunsten der Hafenarbeiter ( des 4. Dezember 2020).

In einer Mitteilung erinnerte ANCIP daran, dass sie immer in Verteidigung der Werbung in italienischen Häfen, "weil - erklärt der Verein - wir betrachten sie als strategisches Gut das wichtigste unserer Nation. Wir haben dies auch getan uns durch die Institutionen und Verbände zu ersetzen, die musste und konnte viel mehr in der Interlocution europäisch. Erinnern wir uns daran, dass in unnachatotsigen Zeiten eine unserer Delegation reiste im November 2019 nach Brüssel, um teilen Sie unsere Kommentare zu einer Entscheidung, die wir dachten, und wir glauben immer noch, gefährlich für den künftigen Rechtsrahmen Hafensystembehörden" ( des 18. und 21 November 2019). "Für uns - fährt die Notiz - Gesetz Nr. 84/94 muss um jeden Preis verteidigt werden, insbesondere durch Charaktere Politiker und Machtlobbys, die dies nutzen möchten Entscheidung, den Rechtsrahmen für Anzeigen zu verfälschen, um zur ersehnten Privatisierung der Häfen."

Die Ermahnung als "extrem wichtig" bezeichnet von Matteo Bianchi, dem nationalen Wirtschaft des Meeres der Demokratischen Partei, am Hafenhaufen italienisches Unternehmen schultert Schulter an Schulter mit der Initiative von Minister De Micheli, der Nationalen Vereinigung der Hafengesellschaften wiesen darauf hin, dass "sicherlich ANCIP werden wir nicht in der Lage sein, adiuvandum in das Verfahren einzugreifen legal, aber wir werden sicherlich an vorderster Front bei der Verteidigung unserer der Welt."

Filt Cgil, Fit Cisl und Uiltrasporti äußerten sich ebenfalls Wertschätzung für die vom Minister angekündigte Entscheidung: "endlich", betonten die Gewerkschaften, " eine klare und klare Position, wie wir sie bereits erhofft, als die Europäische Kommission die Vertragsverletzungsverfahren gegen Italien Hafensystembehörden." unter Hinweis darauf, dass die Entscheidung der Europäischen Kommission über Staatliche Beihilfen für italienische Häfen "würden in der Tat die rechtsrahmen unserer AdSPs, die ihn auf die Konfiguration eines öffentlichen Unternehmens oder einer öffentlichen Einrichtung Finanzsektor", Filt Cgil, Fit Cisl und Uiltrasporti übernahmen dass "der Rückgriff auf den Europäischen Gerichtshof politische Maßnahmen, die der gesamte Hafencluster ergreifen muss zur Unterstützung der offensichtlichen Unterschiede zwischen unseren Behörden und die anderer europäischer Länder. Unser Modell - sie haben wiederholt - es muss gemeinsam verteidigt und klar unterstützt und Entschlossenheit."

"Die Rolle, die diese öffentlichen Stellen derzeit spielen, nicht-ökonomische Sonderordnung, wie definiert Gesetz 84/94 zur Regulierung des Marktes für Hafenbetrieb - beobachtet die drei Gewerkschaften -- ist die Verwaltung der Bereiche staatseigenen und fördern unsere Zwischenstopps, so in der Tat eine Dienstleistung von allgemeinem Interesse zu erbringen und den Markt zu verzerren. Daher ist es wichtig, die gerade um die "guten öffentlichkeitswesen" und freien Wettbewerb mit den Hafenrecht."

"Die Position unseres Landes, die von der Minister De Micheli - abgeschlossen Filt, Fit und Uilt - sammelt unsere Bitte um eine Geschichte, aus der Sie ziehen und das würde eine Störung unserer Bestellung implizieren die Rolle von Adsp-Dritten zu verzerren, dem Wettbewerb und damit dem Schutz der Arbeitnehmer geschadet."




Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail