ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

5. März 2021 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 17:53 GMT+1



26 Januar 2021

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Karnevalskreuzfahrtgruppe schließt das Geschäftsjahr 2020 mit Nettoverlust von -10,2 Milliarden US-Dollar

Umsatz ging um -73,1% zurück

Wenn für mehrere Unternehmen in der Schifffahrtsindustrie Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf ihre Tätigkeit Ergebnis als das, was durch die Krise 2007-2009, so sehr, dass einige von ihnen - die Containertransportdienste durchführen - im Jahr 2020 rekordwirtschaftliche Rekordergebnisse verzeichnet, für andere die Krise Das Gesundheitswesen hat verheerende Auswirkungen gehabt. Unter den letzteren, die am meisten mit touristischen Aktivitäten zu tun haben.

Es ist daher nicht verwunderlich, dass das von den letzten fünfzehn Jahren von der Kreuzfahrtgruppe Carnival Corporation, weltmarktführer, zeigt einen leichten Rückgang der Ergebnisse, der mit der Wirkung der Finanzkrise und stattdessen eine echte Kernschmelze aufgrund der Schock der Gesundheitskrise.

Bereits im ersten Quartal 2020, als Auswirkungen der Pandemie auf die Wirtschaftstätigkeit und eingedämmt, hatte Carnival eine Rekordverlust von -781 Millionen Dollar, das erste Ergebnis Nettonegative Wirtschaftsleistung nach 20 aufeinanderfolgenden Quartalen mit einem Gewinn gespeichert werden. Nettoverlust in der im nächsten Quartal, als das Kreuzfahrtgeschäft deutlich zurückgegangen, mit einem Wert von -4,37 Mrd. Dollar und lag bei -2,86 Mrd. bzw. -2,22 Mrd. Milliarden von Dollar im dritten und vierten Quartal des Jahres 2020, die am 30. November endete. In den letzten beiden Perioden Umsatz ging dramatisch um -99,5% und -99,3% zurück 31 Millionen US-Dollar und 35 Millionen US-Dollar, während die Betriebskosten sank, sondern nur um -49,1 % und -61,0 %. Die zwei Quartale wurden mit negativen und sogar operativen Ergebnissen geschlossen -2,33 Mrd. usd bzw. -1,64 Mrd. Usd im Vergleich zu einem operativen Gewinn von 1,78 Mrd. und 423 Mio. Quartal des Geschäftsjahres 2019.

Karneval schloss sein geschäftsjahres 2020 mit Umsatz von 5,59 Milliarden US-Dollar, minus -73,1% im Vergleich zum Vorjahr, davon 3,68 Mrd. vom Verkauf von Kreuzfahrten (-73.9%) und 1,91 Milliarden aus Umsatz an Bord von Schiffen (-71,6%). Die Betriebskosten 14,46 Milliarden US-Dollar (-17,6%). Operatives Ergebnis und Ergebnis beide waren negativ und beliefen sich auf -8,65 und -10,24 Milliarden Dollar im Vergleich zu einem operativen Ergebnis von 3,27 Milliarden US-Dollar und einem Nettogewinn von 2,99 Milliarden US-Dollar im Geschäftsjahr 2019.

Carnival gab nicht bekannt, wie viele Passagiere Schiffe seiner Flotte im Gesamtjahr 2020 (im Geschäftsjahr 12,87 Mio. eur). Es ist davon auszugehen, nach den 3,06 Millionen beförderten Fahrgästen in der ersten Quartal 2020 und die 426.000 im folgenden Quartal, die Nullierung der Tätigkeit, die im dritten Quartal stattgefunden hat vor allem auch das vierte Quartal, obwohl es mit der Durchführung in der Periode von einer Kreuzfahrt, die nachgegeben hat Ticketverkäufe von vier Millionen Dollar.




LineaMessina


Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail