ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

25. Februar 2021 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 20:17 GMT+1



3 Februar 2021

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Im letzten Quartal 2020 hat der Güterverkehr im Hafen von Genua gesunken (-9,3%) während er in Savona-Vado (+9,7%)

Im ganzen Jahr sind die beiden Flughäfen umgezogen 45,11 Millionen Tonnen (-15,9%) und 13,26 Millionen Tonnen (-7,7%)

Im vergangenen Dezember war der Güterverkehr von den Häfen Genua und Savona-Vado weltweit den zehnten Monat in Folge nach unten. Waren insgesamt 5,13 Millionen Tonnen mit einem Rückgang von -5,4% gegenüber Dezember 2019. das Rückgang wurde durch die Kontraktion von -8,0% Verkehr bewegt durch den Hafen der ligurischen Hauptstadt, die belief sich auf 4,01 Mio. Tonnen, was teilweise durch den Anstieg der Volumina um +5,9 % kompensiert bewegt von dem Hafen von Savona-Vado bestätigt 1.12 Millionen Tonnen.

Im vergangenen Dezember wurden 1,94 Millionen Menschen nach Genua verlegt Tonnen von Gütern in Containern (-0.8%), 701 Tausend Tonnen von konventionelle Nutzgüter (-4,2%), 67 Tausend Tonnen festes Schüttgut (+35,7%) und 135.000 Tonnen feste Industriemasse (+60,4%), 1,02 Millionen Tonnen Mineralöle (-27,5%) Und 77.000 Tonnen andere flüssige Schüttgüter (+18,6%). Ständig deutlichen Rückgang des Personenverkehrs mit insgesamt 34.000 Personen im Fährsegment (-53,4%) und weniger als zweitausend Kreuzfahrten (-96,6%).

Auch in Savona-Vado ist der Verkehr von Schüttgütern ein weltweites Wachstum von +109.4% mit 180.000 Tonnen bewegt, davon 73.000 Kohle (+56,6%), 49.000 Getreide und Ölsaaten (+749,8%), 2.000 Mineralien (+38,0%) und 55.000 Tonnen anderer Trockenlasten (+73,6%). Waren in Containern, dank der je nach der neuen Containerplattform von vado haben sie Wachstum von +306,7% auf 172.000 Tonnen. Zwischen sonstige Güter, Fahrzeuge beliefen sich auf 303.000 Tonnen (-7,1%), Obst 28.000 Tonnen (+14,0%), Stähle 17.000 Tonnen (+199,8%) und Forstprodukte 14.000 Tonnen (-20,1%). Flüssige Schüttgüter sanken um -27,2% auf 402.000 Tonnen, davon 343.000 Rohöl (-34,8%), 51.000 Tonnen raffinierter Mineralölerzeugnisse (+121,0%) und 9.000 Tonnen anderer Ladungen (+113,2%).

Allein im vierten Quartal 2020 haben die beiden ligurischen Häfen insgesamt 15,44 Millionen Tonnen Güter, davon insgesamt 15,44 Millionen Tonnen Güter, ein Rückgang um -5,2% gegenüber dem letzten Quartal des Vorjahres, davon 11,63 Millionen in Genua (-9,3%) und 3,78 Mio. Savona-Vado (+9,7%).

In Genua wurde der Quartalsrückgang durch die Verringerung der Mengen verschiedener Waren, mit Waren in Containern belief sich auf 5,82 Mio. Tonnen (-2,4 %) und diejenigen, die 2,39 Millionen Tonnen (-3,8%), und die Abnahme der flüssigen Schüttgüter, mit Mineralölen belief sich auf 2,46 Mio. Tonnen (-30,0 %) und die anderen flüssige Masse bei 199.000 Tonnen (-1,0%) einschließlich 69.000 Öle Gemüse und Wein (-15,3%) und 129.000 Chemikalien (+8,9%). das Passagiere beliefen sich auf 144.000 (-75,1%), davon 125.000 im Fährsegment (-45,3%) Und 20.000 in Kreuzfahrten (-94,4%).

In Savona-Vado wird der vierteljährliche Verkehr verschiedener Waren 1,70 Mio. Ts (+23,5%), davon 1,01 Mio. Tonnen Fahrzeuge (-5,9%), 520.000 Container (+244,3%), 92.000 Früchte (+0,5%), 52.000 Forstprodukte (+31,9%) und 30.000 Tonnen Stähle (+28,4%). Gesamtzuwachs auch bei soliden Schüttgütern mit 494.000 Tonnen (+15,0%), davon 230.000 Tonnen Kohle (+12,4%), 84.000 Getreide und Ölsaaten (12,2%), 20.000 Mineralien (-8,0%) und 160.000 andere feststoffhaltige Schüttgüter (+48,7%). Auf der anderen Seite, fallen flüssige Schüttgüter mit 1,58 Mio. Ts (-2,3 %), davon 1,47 Mio. t Millionen Rohöl (-4,9%), 89.000 Ölprodukte raffiniert (+26,6%) und 22.000 andere flüssige Schüttgüter (+14,7%). Immer fast gestoppt den Verkehr der Kreuzfahrt-Grower mit 7 Tausend Einheiten (-96,2%) und die von Fähren mit 700 Einheiten (-95,9%).

Im gesamten Jahr 2020 wird das Hafensystem, das aus Flughäfen besteht, Genua und Savona-Vado bewegten 58,46 Millionen Tonnen waren, mit einem Rückgang von -14,2% gegenüber 2019, von denen 45,11 Millionen Tonnen in Genua bewegt (-15,9%) und 13,26 Millionen Tonnen in Savona-Vado (-7.7%). Nur Containerverkehr betrug 2,35 Millionen TEU (-10,0%) Und 54.000 TEU (+167,8%).









Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail