ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

8. März 2021 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 16:48 GMT+1



11 Februar 2021

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
DSV Panalpina meldet Rekordjahr

Rückgang der auf Luft und Meer bewegten Volumina im letzten Quartal

Nach dem Erwerb der Schweizer Panalpine abgeschlossen im August 2019 ( des 19. August 2019), die dem dänischen Logistikkonzern DSV fünf aufeinander folgende Quartale in zwei Schritten aufzeichnen Umsatzzahlen, im letzten Quartal 2020 der Umsatz der neuen DSV Panalpine Gruppe zeigte eine Dämpfung der Wachstum, das jedoch einen neuen Quartalsrekord aufstellte. Im Zeitraum Oktober-Dezember letzten Jahres wurden die des Unternehmens belief sich auf 31,7 Mrd. dänische Kronen (4,3 Mrd. Euro), ein Anstieg von +5,3% gegenüber dem letzten Quartal der 2019, als der bisherige historische Höchststand Vierteljährliche. Der neue Rekord wurde dank der zuvor die Erlösen aus dem Luft- und Seeexpeditionen, die von der Gruppe von fast 20,0 Mrd. dänischen Kronen, mit einem Anstieg der um +10,4% gegenüber dem vierten Quartal des Vorjahres und ein Anstieg 817 Millionen Kronen auf den bisherigen Rekord des zweiten Quartals 2020. Auf der anderen Seite sind die Einnahmen aus Sendungen für Straßenverkehr, der sich auf 8,0 Mrd. dänische Kronen belief (-0,3%) und andere Logistikaktivitäten, die 4,5 Mrd. (-4,4 %).

Im letzten Quartal 2020 verzeichnete der Konzern ein EBITDA von 3,6 Mrd. Dänische Kronen (+25,0%), mit einem Beitrag von 2,0 Milliarden aus Luft- und Seetransporten (+33,2%), von 640 Millionen von Straßentransporten (+22.1%) und 873 Mio. von den anderen Aktivitäten (+15,8%). Das Betriebsergebnis entsprach 2,6 Mrd. Dänische Kronen (+46,6%), davon 1,8 Mrd. Luft- und Seefracht (+49,8%), 420 Mio. von Straßentransporte (+54,4%) und 456 Mio. EUR aus anderen Aktivitäten (+34,1 %). Nettogewinn betrug 1,2 Milliarden Kronen (+169,7 %).

Die DSV Panalpina Gruppe hat das gesamte Geschäftsjahr abgeschlossen 2020 mit einem Rekordumsatz von 115,9 Milliarden dänischer Kronen, mit ein Anstieg von +22,4% gegenüber dem Vorjahr, neue Umsatzrekorde, die durch Luft- und Seetransporte generiert werden, 73,7 Mrd. (+44,1 %) und andere belief sich auf 14,6 Mrd. (+1,5 %), während Umsatzerlöse aus Straßentransporten sanken um -3,9% auf 30,4 Milliarden. EBITDA und EBIT erreichten Werte Rekord 13,6 Mrd. Dänische Kronen bzw. (+31,7%) 9,5 Mrd. (+43,1 %) mit einem Beitrag von 7,00 Mrd. Luft- und Seetransporte (+55,9%), 1,4 Mrd. Straßentransporte (+11.1%) und 1,2 Mrd. eur aus anderen Vermögenswerten Logistik (+14,6%). Neuer Rekord auch für den Nettogewinn, der 4,3 Mrd. Dänische Kronen (+14,9 %).

Während im gesamten Jahr 2020 die Sendungen, die von der Gruppe auf dem Luftweg und die bei fast 1,3% lagen. Millionen Tonnen (+18,8%) und 2,2 Millionen Teu-Container (+15,6%) dagegen im letzten Quartal des Jahres mit 325.000 Tonnen Lasten ausgestrahlt (-26,5%) und mit 548.000 Containern auf dem Seeweg befördert (-13,7%).

Der dänische Logistikkonzern will das Geschäftsjahr beenden 2021 mit einem EBIT vor den Sondereinflüssen zwischen 10,5 Mrd. eure dänische Krone.




LineaMessina


Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail