ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

8. März 2021 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 16:17 GMT+1



12 Februar 2021

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Im vergangenen Jahr, Frachtverkehr im Hafen von Trieste um -13% verringert

Zunahme der sonstigen Waren in der zweiten Jahreshälfte 2020

Im Jahr 2020 bewegte sich der Hafen von Triest über 54 Millionen Tonnen von den Waren, mit einem Rückgang von -13% auf dem Jahr die das Ergebnis der Verringerung der Lastenmengen insgesamt vier Quartale des vergangenen Jahres in allen die wichtigsten Produktsegmente mit Ausnahme der Waren, die im letzten Quartal 2020 an eine prozentuale Veränderung des positiven Vorzeichens anzeigen.

"Trotz der wirtschaftlichen Lage", kommentierte der Präsident der der Hafensystembehörde der Adria Östlich, Zeno D'Agostino - die Daten geben uns eine Idee von einem gesunden Hafen und die Verkehrskurve ist ein wenig gestiegen, um Ende des Jahres für einige Sektoren, aber wir werden etwas länger warten müssen, , um zu den Zahlen aus der vor-kovid-Phase zurückzukehren».

Der Imvergangenen Jahr verschobene Volumenrückgang ist wurde durch die Kontraktion von -13% des Verkehrs von den auf 37,6 Millionen Tonnen und durch den deutlich stärkeren Rückgang (-70%) der Masse bei rund 514.000 Tonnen. Weitere Inhalte Rückständigkeit verschiedener Waren, die mit insgesamt mehr als 16 Um -5 % gesunken.

Der AdSP präzisierte, dass die Verringerung der verschiedener Güter und insbesondere flüssiger Schüttgüter, beginnend mit Öl, sind auf den Rückgang der Nachfrage, die mit der covid, für feste Masse wird das Ergebnis durch die Abnahme der Metallurgische, Mineral- und Kohleerzeugnisse im Allgemeinen nach der Schließung des Stahlwerks Triest in Ferriera di Servola.

Die Hafenbehörde wies darauf hin, dass die dynamisches und vitales Jahr des gerade zu Ende gegangenen Jahres Fahrzeuge, die gegenüber 2019 ein Wachstum von +7% verzeichneten dank der Konsolidierung der positiven Ergebnisse der letzten Quartal 2020 auf 243.500 Transiteinheiten. Positiver Trend - angekündigt der AdSP - dass im Monat der Dezember weiter nach oben gedreht und eine zweistelligen Anstieg (+25%).

Allein im vergangenen Jahr Containerverkehr - mit 776.000 ereignisreichen Teu - zeigte einen kleinen Rückgang von -2%, Abnahme -- die Hafenbehörde bekannt gemacht -- die aufgrund des Rückgangs des Betriebsverkehrs auf Ro-Ro-Schiffen von und für die Türkei und nicht für die Fernstrecke mit dem Fern- Osten. In der Tat, die Container-Terminal am Pier VII, mit 688.000 Teu, die Krise basiert auf den Werten, die in der 2019.

Was die Schienenabfertigung betrifft, so 8.000 Züge (-17%). Der AdSP erklärte, dass wieder wiegte es nicht die Pandemie, sondern die Verkleinerung der Bearbeitung von Zügen auf der Siderurgica Triestina, und präzisierte, dass ohne diese, der Verlust gesamten Schienenverkehr im Hafenbereich viel kleiner gewesen wäre (-8%).

Was den Hafen von Monfalcone betrifft, der auch von der Hafensystem der östlichen Adria, im Jahr 2020 2,9 Millionen Tonnen Güter, wobei die Zahl der Waren -28% im Vergleich zu 2019. Der solide Schüttgutsektor mit 2,0 Millionen Tonnen, sankum -31%, während verschiedene Waren -20% verloren. Die Hafenbehörde hat angegeben, dass der negative Trend von Portorosega von der war vor allem der Rückgang der Kohle (-95%) mit 22.000 Tonnen. Metallurgische Produkte, die die ersten Art der Waren nach Gewicht mit 63% des Gesamtverkehrs des Hafens von Isontino einen Verlust von 21%, während die Cellulose, dem gewichtsgewichtigen zweitgrößten Flughafensektor, 710.000 Tonnen (-9%). Auch der Autoverkehr cetal, ein von der Grimaldi-Gruppe kontrolliertes Unternehmen, negativer Saldo (-40%) mit 86.000 Einheiten zwischen Fahrzeugen und Fahrzeugen der häufigsten Automobilhersteller mit einem monatlichen Durchschnitt von mehr als 7.000 Fahrzeuge, die auf fünf durchschnittlichen monatlichen Verbindungen mit Griechenland, Israel und der Türkei.




LineaMessina


Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail