ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

5. März 2021 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 16:49 GMT+1



12 Februar 2021

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Im Jahr 2020 ist die Zahl der Schiffszwischenstopps in EU-Häfen um -10,2% verringert

In den italienischen Häfen ist der Rückgang im Vergleich vom Januar 2019 Januar 2021 betrug -16% (Genua -24%)

Im Jahr 2020 aufgrund der Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf die wirtschaftlichen und sozialen Aktivitäten, die Zahl der Zwischenstopps von Schiffen in den Häfen der Europäischen Union war 697.672 Einheiten, mit einem Rückgang von -10,2% im Vergleich zu 776.423 im Jahr Rückgang, der auch 2021 mit einem Rückgang der der im ersten Monat verzeichneten -6%.

Dies wird durch den Bericht "Covid-19. Auswirkungen auf den Versand" veröffentlicht heute von der Europäischen Agentur für die Sicherheit des Seeverkehrs (EMSA) dass die Sektoren, die am stärksten von der Verringerung der Seeverkehr, ermittelt durch Vergleich der Daten vom Januar 2021 mit denen vom Januar 2019, der das letzte Jahr vor der Gesundheitskrise in Europa, waren die der Schiffe, die Kreuzfahrt- und andere Fahrgastschiffe, Kühlschiffe und autotragende Schiffe, mit Der Reduktion von den Zwischenstopps dieser Schiffe in den Häfen -56%, -30%, -29% bzw. -25%. Im Folgenden sind die Containerbehälter mit -14%, Chimichiere mit -13%, Bulker mit -10%, Öltankschiffe und Schiffe für verschiedene Güter mit -8%.

Der Bericht legt fest, dass auf der Grundlage des Vergleichs zwischen Januar 2021 und Januar 2019 sind die Häfen, die am stärksten von dieser Zyperns (-22%), Deutschland (-22%) Litauen (-21%). Für die italienischen Häfen ist der verzeichnete Rückgang Status von -16%. In Bezug auf einzelne Häfen, Hafenhäfen für die die Auswirkungen am wichtigsten waren, Ergebnisse sind die von Barcelona (-30%), Bremerhaven (-75%), Genua (-24%), Göteborg (-25%), Riga (-21%), Sines (-20%), Triest (-22%) Wilhelmshaven (-25%). Andererseits ist die Zahl der Schiffe in den Häfen von Dünkirchen (+2%), Piräus (+63%) taranto (+9%).

In dem Dokument wird auch darauf hingewiesen, dass die Mitte März 2019. 2020 nach der Eskalation der Gesundheitskrise in ganz Europa die viele EU-Staaten gezwungen hat, während seit August der Trend mehr abwechselnd leichte positive und negative monatliche Veränderungen.




LineaMessina


Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail